| 18:03 Uhr

Zeugen gesucht
Schaden verursacht und einfach weitergefahren

Polizei sucht nach Fällen der Unfallflucht nach Zeugen.
Polizei sucht nach Fällen der Unfallflucht nach Zeugen. FOTO: picture alliance / dpa / Patrick Pleul
Zwei Autos sowie ein Zaun und eine Mauer wurden beschädigt. Von dem Verursacher fehlt jeweils jede Spur. Von Evelyn Schneider

Gleich mehrere Fälle von Unfallflucht beschäftigen derzeit die Polizei im Köllertal. So wurde ein parkender Toyota Auris in Heusweiler beschädigt. Der Wagen stand zwischen Freitag, 18.30 Uhr, und Samstag, 8.30 Uhr, vor dem Anwesen 71a in der Schillerstraße. Ein bislang unbekannter Fahrer kam nach links von der Straße ab und stieß gegen den Wagen. Anschließend fuhr er einfach weiter. Die linke Stoßstange des Auris wurde beschädigt.


In Heusweiler-Eiweiler hingegen wurde kein Auto, sondern ein Jägerzaun und eine Gartenmauer beschädigt. Wie die Polizei mitteilt, kam es in der Straße An der Mühle/Einmündung Auf der Werth zu einem Unfall – und zwar irgendwann zwischen Donnerstag, 20.15 Uhr und Freitag, 11 Uhr. Die Beamten vermuten, dass Jägerzaun und Mauer des Vorgartens des Anwesens An der Mühle 4 beim Rückwärtsfahren beschädigt wurden. Der unbekannte Verursacher fuhr davon, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

In Riegelsberg traf es einen Hyundai i 10. Dieser stand auf dem Parkplatz in der Saarbücker Straße in Höhe der Saarbahnhaltestelle Riegelsberg-Rathaus. Die Polizei geht davon aus, dass die Stoßstange des Autos beim Ein-oder Ausparken eines unbekannten Fahrers beschädigt wurde. Tatzeit: Samstag zwischen 7.30 und 12.30 Uhr.



In allen Fällen werden Zeugenhinweise gebraucht: PI Köllertal, Tel. (0 68 06) 91 00.