1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Heusweiler

„Rothe Löwen“ schaffen die Sensation

„Rothe Löwen“ schaffen die Sensation

Mit mannschaftlicher Geschlossenheit und einer famosen Abwehrarbeit haben Förderschüler aus Heusweiler und Dudweiler die Fußball-Saarlandmeisterschaft der Förderschulen gewonnen. Im September vertreten sie das Saarland in Berlin bei den „Paralympics“.

Die Fußballer der Biedersbergschule aus Neunkirchen, Seriensieger der vergangenen Jahre, galten beim Landesentscheid der Förderschulen Geistige Entwicklung auf dem Kleinspielfeld in Oppen als unbezwingbar. Aber dann wuchsen die "Rothen Löwen", eine Spielgemeinschaft der Friedrich-Joachim-Stengel-Schule Heusweiler und der Schule am Winterbachsroth Dudweiler, im letzten und entscheidenden Spiel des Tages über sich hinaus.

Mit einem Tor von Patrick Brümmer, mit dem linken Fuß erzielt, und einer herausragenden Abwehrarbeit errangen die Buben erstmals gegen vier Wettbewerber den Saarlandtitel und dürfen ihr Land nun am 20. September in Berlin beim Bundeswettbewerb "Jugend trainiert für Paralympics " vertreten. Die Saarländer waren dort zuletzt Zweite gewesen.

"Es war wunderbar für die Schüler ", freute sich auch Lehrer Stephan Leschhorn über den Sieg bei der Saarlandmeisterschaft. Gemeinsam mit den Kollegen Johannes Hoffmann, Julian Moll und Robert Dietrich leitet er die Truppe im Training und bei Wettkämpfen an. Die Betreuer haben es dank einfühlsamer Arbeit geschafft, dass die Kinder trotz ihrer Handicaps als Mannschaft zusammenarbeiten und dabei nicht den Spaß verlieren. Dass das Team im ganzen Turnier kein Gegentor einfing und sieben Spieler Tore erzielten, darf als Beleg für die Geschlossenheit gelten.

"Schwer" und "anstrengend" sei es gewesen, berichten die 14 bis 19 Jahre alten Kicker ein paar Tage nach dem Turnier. Aber man habe schon am Anfang gespürt, "dass es geht". Und als der Regen einsetzte und der Abpfiff nahte, kam Patrick und verwandelte in Manier seines Vorbildes Mario Götze . Als Belohnung gab es einen riesigen Pokal, Pizza und Bratwurst.

Den Schlachtruf "Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!", haben die Jungs schon einstudiert. Für die Nominierung in die Mannschaft zählt aber nicht nur die sportliche Leistung. Wie bei den Profis achten die Trainer auf Ordnung und Disziplin.

Zum Thema:

Zur Person Die "Rothen Löwen" sind: Spielführer Kevin aus Dudweiler, Torhüter Dennis aus Sulzbach, die Abwehrspieler Vincent aus Sulzbach, Hans-Joachim aus Völklingen, Kevin aus Püttlingen, Julian aus Saarbrücken und Mirko aus Burbach sowie die Offensivspieler Shani aus Dudweiler, Patrick aus Saarbrücken, Jannik aus Saarbrücken, Samet aus Sulzbach und Marco aus Saarbrücken. wp