| 20:48 Uhr

Reservisten helfen Waisen
Reservisten sammeln Lebensmittel

Im Waisenhaus im rumänischen Ort Miercurea (Foto von 2017) freuen sich alle auf die sehr willkommenen Spenden aus dem Köllertal.
Im Waisenhaus im rumänischen Ort Miercurea (Foto von 2017) freuen sich alle auf die sehr willkommenen Spenden aus dem Köllertal.
Püttlingen. Die Reservisten bitten wieder um Lebensmittelspenden für ein rumänisches Waisenhaus: Die Reservistenkameradschaft Püttlingen unterstützt seit vielen Jahren ein Waisenhaus im rumänischen Miercurea (Ciuc, Transsilvanien).

Dort werden etwa 250 Kinder von einem Team unter Leitung eines pensionierten Pastors betreut. „Das Haus erhält nur eine sehr geringe staatliche Unterstützung und ist in hohem Maße auf Spenden angewiesen“, heißt es in der Pressemitteilung der Püttlinger Reservisten.


Es können alle haltbaren Lebensmittel gespendet werden wie etwa Kartoffelpüree, Reis, Nudeln, Mehl, Zucker, Speiseöl, Suppen in Päckchen, Cornflakes, Konserven jeder Art oder Tee, zudem – in geringen Mengen – auch Süßigkeiten.

Der Transport der Reservistenkameradschaft startet Anfang Oktober, die gespendeten Lebensmittel werden direkt an die Waisenhausleitung übergeben, „es ist sichergestellt, dass alle Spenden ihre Bestimmung erreichen werden“, so Bernd Längler, der Vorsitzende der Reservistenkameradschaft.



Lebensmittelabgabe bis 29. September: Matthias Fösges, Bergstraße 27 in Köllerbach, Tel. (0 68 06) 4 87 93. Oder bei Stefan Brust, Ritterstraße 16 in Püttlingen, Tel. (0 68 98) 6 20 26 (nach 17 Uhr). Infos: Bernd Längler, Tel. (0 68 88) 56 62 oder (01 71) 2 07 62 20.