1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Heusweiler

Nachwuchs-Pilot im Glück: Piros Rennunfall endet glimpflich

Nachwuchs-Pilot im Glück : Piros Rennunfall endet glimpflich

() Glück im Unglück für Rennfahrer Cedric Piro aus Heusweiler in der ADAC-Formel-4-Serie. Nachdem der 19-Jährige auf dem Nürburgring im ersten Lauf des Rennwochenendes Platz elf belegt hatte, endete der zweite am Sonntag für ihn im Krankenhaus. Der Pilot vom Team Piro Sports Interdental flog mit seinem Wagen von der Strecke und schlug frontal in die Begrenzung ein. Grund war nach Angaben seines Rennstalls ein Materialfehler an der Bremse. Piro wurde von der Rettungsmannschaft aus seinem Auto geborgen und mit dem Helikopter in ein Krankenhaus geflogen.

„Ich konnte nicht aus dem Auto aussteigen, weil ich kein Gefühl in den Beinen hatte. Erst am Montagmittag war klar, dass ich so weit verletzungsfrei bin", berichtete Piro nach Angaben seines Rennstalls.