Konzerte Open Air Rockmusik: Open-Air-Konzert mit Honey Creek

Konzerte Open Air Rockmusik : Open-Air-Konzert mit Honey Creek

Balladen, Blues- und Rocksongs erklingen am Freitag auf dem Obersalbacher Dorfplatz.

Balladen, kraftvolle Blues- und Rocksongs, ausdrucksstarke Eigenkompositionen und eine tolle, energiegeladene Show gelten unter den Fans als ihr Markenzeichen: Am kommenden Freitag, 1. September, steigt ab 19 Uhr auf dem Dorfplatz das „2. Obersalbacher Open Air.“ Veranstalter ist der Verein für Kultur und Brauchtum. Und wie bei der erfolgreichen Premiere im Vorjahr mit Tonsport ist wieder eine regionale Band am Start, die schon überregional für Furore gesorgt hat: Honey Creek.

Die Formation mit dem Niedersalbacher Michael Reufsteck rockte schon die Bühne beim SWR in Baden-Baden und beim größten Blues-Festival in Russland. Kein Wunder: Bei ihren Konzerten sorgen sie auch mit ihren unorthodoxen Interpretationen bekannter Songs von Elvis Presley über ZZ Top bis Depeche Mode für Furore. Im Januar dieses Jahres belegte die Band mit ihrer CD „Devil’s Lullaby“ sogar Platz zwei der internationalen Download-Charts - hinter den Rolling Stones. Wer sich schon mal ein bisschen eingrooven möchte: Am 30. August strahlt der SR die Sendung WimS mit einem Portrait der Band aus (18.50 Uhr).

Frontmann der 2012 gegründeten Band ist der charismatische James Boyle. Der gebürtige Amerikaner und Wahl-Saarländer („Ich bin der bessere Saarländer, denn ich bin freiwillig hier“) hat die wohl größten Ohrringe auf einer saarländischen Bühne, trägt den wohl längsten Bart der Musikszene seit ZZ-Top – und ist bekannt für seine bassig-kraftvolle Stimme. Komplettiert wird die Band durch Holger Janes am Bass, Martin Donner am Schlagzeug und dem Gitarristen Michael Reufsteck, für den der Auftritt ein echtes Heimspiel ist. Der Eintritt beim Obersalbacher Open Air ist frei, es gibt eine Hutsammlung.