OGV Eiweiler feierte trotz Problemen unbeirrt Erntedank

Nicht unterkriegen lassen : Großer Andrang bei Erntedankfest in Eiweiler

Erntedank feierte kürzlich der Obst- und Gartenbauverein  (OGV) Eiweiler: Das Gelände rund ums  Vereinsheim „Schnapsheisje“ in Hellenhausen war am Erntedank-Sonntag, bei zunächst gutem Wetter, zur Mittagszeit gut gefüllt.

Schon gegen 13.30 Uhr waren Spießbraten und „Hoorische“ ausverkauft.  Imker Erik Pfänder bot Honig feil, die „Kreativen-Manufaktur“ des OGV zeigte ihre selbst gefertigten Deko-Artikel.

„Ein Höhepunkt war der Auftritt der Band Zartbitter“, schildert der Vereinsvorsitzende Lothar Braun, „trotz einsetzendem Regen gelang es den Musikern, die Besucher in ihren Bann zu ziehen und mit ihren Songs für eine angenehme Unterhaltung zu sorgen.“ Doch da der Wetterdienst für besagten Abend einen schweren Sturm angekündigt hatte, mussten die Helfer bereits um 19.30 Uhr mit dem Abbau der Zelte beginnen, sodass das Fest um 20 Uhr seinen Abschluss fand.

Im Zusammenhang mit Auseinandersetzungen um den Betrieb des „Schnapsheisjes“ (die SZ berichtete) freute sich der Vorsitzende auch, dass man dank der vielen Besucher sehr viel Solidarität erfahren habe, „gerade in der jetzt schwierigen Zeit“. Dieser insgesamt positive Eindruck sei auch „durch unterschiedliche Hindernisse am Fahrbahnrand rund ums ‚Schnapsheisje’“ nicht wesentlich eingetrübt worden.

Mehr von Saarbrücker Zeitung