Spielplatz Baugebiet: Niedersalbach: Spielplatz wird zu Baugebiet

Spielplatz Baugebiet : Niedersalbach: Spielplatz wird zu Baugebiet

xxx

() An Stelle des ehemaligen Spielplatzes in der Geranienstraße sollen Wohnhäuser gebaut werden. Die Anlage liegt im Wohngebiet Hinter dem Krepp, das seit dem Ende des Kohleabbaus in den 1980er Jahren erschlossen und bebaut worden ist. Der Spielplatz wurde Ende 2016 im Rahmen eines Spielplatzkonzeptes aufgegeben (wir berichteten). Er werde zu wenig frequentiert, und Niedersalbach habe noch zwei weitere Spielplätze in unmittelbarer Nähe (in der Beethovenstraße und am Bürgerhaus), argumentiert die Heusweiler Gemeindeverwaltung. Durch die Änderung des Bebauungsplanes Hinter dem Krepp und durch die Schließung des rund 1000 Quadratmeter großen Spielplatzes in der Geranienstraße können nicht nur Unterhaltungskosten gespart, sondern auch Einnahmen generiert werden. Das trägt zur Entlastung des Haushaltes bei und hilft, den Bedarf an Wohngrundstücken zu decken. Der Ortsrat stimmte den Plänen der Verwaltung geschlossen zu, stellte aber einen Ergänzungsantrag. Wie Ortsvorsteher Bruno Lesch (CDU) sagte, steht in der Verwaltungsvorlage nicht, dass ein Teil des Erlöses aus dem Verkauf des Spielplatzgeländes in der Geranienstraße für den Ausbau der beiden anderen Spielplätze eingesetzt wird (wie es der Ortsrat vor einem guten Jahr gefordert hatte). Lesch verlangte deshalb, dass von dem geschätzten Verkaufserlös (80 000 Euro) 15 000 Euro für den Ausbau der Spielplätze am Bürgerhaus und in der Beethovenstraße sowie für die Ausleuchtung des Nikolaus-Hubert-Weges in den Gemeindehaushalt eingestellt werden sollen. Der Ortsrat stimmte diesem Antrag geschlossen zu.

Mehr von Saarbrücker Zeitung