1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Heusweiler

Bundesliga-Kegler bleiben ohne Punkte: Niederlagen für KSC Dilsburg und KSG Köllerbach-Lebach

Bundesliga-Kegler bleiben ohne Punkte : Niederlagen für KSC Dilsburg und KSG Köllerbach-Lebach

() Die Keglerinnen des KSC Dilsburg haben am Bundesliga-Doppelspieltag am vergangenen Wochenende in zwei Auswärtspartien nur einen Zähler holen können. Am Samstag verlor der Vizemeister beim SKC Langenfeld-Paffrath mit 1:2. Am Sonntag gab es dann eine 0:3-Niederlage bei Preußen Lünen. Mit vier Punkten aus vier Spielen ist der KSC Dilsburg damit nur Tabellenfünfter – und hat schon vier Zähler Rückstand auf Rang vier, der zur Teilnahme an der Endrunde um die Meisterschaft berechtigt.

Bei der Niederlage in Langenfeld musste sich Dilsburg mit 4632:4779 Holz geschlagen geben. Immerhin erreichte der KSC die 31 Einzelwertungspunkte (EWP), die zum Gewinn des Zusatzpunktes nötig sind. Dafür war vor allem Veronika Ulrich verantwortlich, die mit 851 Holz das beste Ergebnis aller Spielerinnen warf. In Lünen unterlag Dilsburg mit 4508:4782 Holz und verpasste mit 28 Einzelwertungspunkten auch den Zusatzpunkt. Hier war Sandra Keller mit 795 Holz (zehn EWP) die beste KSC-Akteurin.

Das nächste Liga-Spiel bestreitet der KSC Dilsburg am Samstag, 30. September, um 14 Uhr zu Hause gegen Tabellenschlusslicht SG Aachen-Knickersberg.

In der 2. Liga Süd der Männer musste die KSG Köllerbach-Lebach am dritten Spieltag die erste Saisonniederlage einstecken. Die Spielgemeinschaft verlor das Derby bei Aufsteiger KSC Hüttersdorf II mit 0:3 (4900:5201 Holz, 28:50 EWP). Köllerbach-Lebach fiel von Rang eins auf Tabellenplatz vier zurück. Am morgigen Samstag tritt die KSG erneut auswärts an: Um 14 Uhr ist sie bei AN Bosserorde zu Gast.