Nach Feuer: Bürgerhaus Niedersalbach wieder eröffnet

Brandschäden beseitigt : Bürgerhaus Niedersalbach wieder eröffnet

Die Brand- und Wasserschäden vom Oktober sind beseitigt, Vereine können die Halle nun wieder nutzen.

Ein Feuer im Dachbereich des Bürgerhauses Niedersalbach im gleichnamigen Heusweiler Ortsteil hatte die Halle im Oktober außer Gefecht gesetzt. Nach dem Abschluss der umfangreicher Renovierungs- und Instandsetzungsarbeiten wurde das Bürgerhaus am Montagabend wieder eröffnet. „Es war mehr als ärgerlich, was damals passiert war“, sagte Bürgermeister Thomas Redelberger. Denn das Feuer war in Folge eines technischen Defekts ausgebrochen, nachdem die Halle gerade erst für rund 200 000 Euro energetisch saniert worden war. Schlimm war es vor allem für die Niedersalbacher Vereine, die damals alle Veranstaltungen in ihrem Bürgerhaus absagen mussten.

Die Reparaturarbeiten an der Photovoltaikanlage auf dem Dach seien rasch abgeschlossen gewesen, berichtete Redelberger. An anderer Stelle habe es jedoch ein Problem gegeben: Das durch einen Defekt in der Elektrik ausgelöste Feuer musste mit Wasser auch in dem schwer zugänglichen Zwischenraum zwischen dem alten Flachdach der Halle und dem darüber errichteten, auch relativ flachen Walmdach bekämpft werden. Das hatte entsprechende Wasserschäden zur Folge, wodurch auch die Innendecke, der Hallenboden und die Verkleidung der Stirnwand stark in Mitleidenschaft gezogen wurden. So musste etwa der Hallenboden komplett herausgerissen werden.

Alle Arbeiten sind nun abgeschlossen, die Halle erstrahlt in neuem Glanz. Allerdings ist der Gastronomiebereich, der vom Brand nicht betroffen war, immer noch nicht verpachtet. Dabei, so Ortsvorsteher Bruno Lesch,  habe das Restaurant, zu dem auch ein geräumiger Gastraum für Veranstaltungen gehört, für einen professionellen Gastronom großes Potenzial.

Mehr von Saarbrücker Zeitung