| 15:39 Uhr

Auszeichnung für Musikverein Eiweiler
Nach dem Motto „Jedem Kind sein Instrument“

Die Bank 1 Saar und der Bund saarländischer Musikvereine überreichten im Heusweiler Rathausfestsaal den Jugendförderpreis an das Eiweiler Jugendorchester.
Die Bank 1 Saar und der Bund saarländischer Musikvereine überreichten im Heusweiler Rathausfestsaal den Jugendförderpreis an das Eiweiler Jugendorchester. FOTO: Christian Schu
Eiweiler. Der Musikverein Eiweiler freut sich über 1000 Euro für seine hervorragende Jugendarbeit.

Der Musikverein Eiweiler hat für seine hervorragende Jugendarbeit den „Bank 1 Saar Jugendförderpreis im Sinne von Robert Klein“ gewonnen. Der Preis ist mit 1000 Euro dotiert und wurde im Heusweiler Rathaussaal überreicht.


Wie Siegfried Lambert, der 2. Vorsitzende, sagte, hat sein Verein den Preis für sein besonderes Instrumental-Konzept für junge Musiker bekommen. Nach dem Motto „Jedem Kind sein Instrument“ stellt der Verein Kindern und Jugendlichen, die das Musizieren lernen wollen, kostenlos ein Instrument für ein Jahr bereit. „Dadurch entfällt für die Eltern das finanzielle Risiko, falls der Sohn oder die Tochter die Instrumentalausbildung abbricht“, sagt Lambert. Außerdem kümmert sich die Jugendabteilung des Vereins unter Leitung von Frank Lambert um den entsprechenden Instrumentallehrer. Um noch früher das Interesse der Kinder an der Musik zu wecken, hat der Musikverein Eiweiler der Grundschule Heusweiler mit ihrer Dependance in Eiweiler 350 Blockflöten zur Verfügung gestellt. Das Lehrerkollegium der Grundschule war bereit, sich am Landesinstitut für Pädagogik und Medien (LPM) in einem neuen Konzept weiterbilden zu lassen, das die Blockflöte spielerisch in den Unterricht einbezieht. Wie gut das klappt, bewiesen die Schüler im Rahmen der Preisverleihung mit einem eindrucksvoll vorgetragenen Musikstück.

„Es ist das vierte Mal, dass der Musikverein Eiweiler den Jugendförderpreis der Bank 1 Saar gewonnen hat“, freute sich Lambert. Die Auszeichnung ist übrigens nach dem früheren Präsidenten des Bundes saarländischer Musikvereine, Robert Klein, benannt. Wer sich selbst überzeugen will, wie gut die Jugendlichen im Musikverein Eiweiler ausgebildet werden, sollte das Adventskonzert des Vereins am Samstag, 15. Dezember, ab 19 Uhr, in der Großwaldhalle besuchen. Es wird traditionell mit Vorträgen des Schüler- und Jugendorchester eröffnet.



(dg)