Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 00:00 Uhr

Modellbau-Freunde trafen sich wieder in Wahlschied

Wahlschied. eng

Die Begeisterung für den Modelleisenbahnbau ist unverändert hoch. Das zeigte sich am Sonntag in der Sport- und Kulturhalle in Wahlschied . Die Modelleisenbahnfreunde Heusweiler empfingen ihre Gäste zur 38. Auflage ihrer Modellbahnbörse. Zwei Mal pro Jahr, im Frühling und im Herbst, laden die Heusweiler Bastler zu ihrer Börse ein. Ankauf, Verkauf, Tausch und jede Menge Fachgespräche standen auf dem Programm.

Alles rund um "das schönste Hobby der Welt", wie die Modelleisenbahner gerne sagen, wurde angeboten. Händler aus dem ganzen Saarland und den angrenzenden Regionen gaben sich ein Stelldichein. Mehr als 100 Meter Ausstellungstische bogen sich unter den Schienen, Lokomotiven, Modellautos , Miniaturlandschaften, technischem und elektronischem Zubehör. Bernhard Stahl und Günter Schwab aus Contwig in der Pfalz gehören schon fast zum Inventar. Die beiden kommen schon seit mehr als zehn Jahren immer wieder als Aussteller zur Modellbahnbörse nach Wahlschied . Stahl kennt sich aus. Er habe bis letztes Jahr selbst Börsen veranstaltet, berichtet er. "Der Markt hat sich verändert", stellt Stahl fest, die Preise seien stark gestiegen im Bereich des kreativen Modellbahnbaus, sagte er.