1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Heusweiler

Mit dem „Krippenwagen“ Ausflüge für die Kleinsten

Mit dem „Krippenwagen“ Ausflüge für die Kleinsten

Der Förderverein "Wirbelwind" des katholischen Kindergartens Mariä Heimsuchung hat den Heusweiler Kindergarten in diesem Jahr vielfältig unterstützt. Das zeigte der Rückblick des Vorstandes während der Mitgliederversammlung.

Spenden und mehrere Aktionen brachten das benötigte Geld zusammen, etwa der Verkauf von Weihnachtsplätzchen und von Ostereiern. So konnten zum Beispiel eine Lupe für die "Forscherecke", ein Frisiertisch fürs Spielzimmer, Instrumente fürs Musikzimmer sowie Warnwesten für die Kinder angeschafft werden.

Ein "Großprojekt" sei die Anschaffung eines Krippenwagens gewesen, heißt es in einer Mitteilung des Vereins. Mit Hilfe des fast 2000 Euro teuren Gefährts sind nun auch Ausflüge für die Krippen-Kinder (bis drei Jahre) möglich, die noch nicht so gut zu Fuß sind. "Wir dachten ursprünglich, dass wir für eine so große Anschaffung die gesamte zweijährige Amtszeit brauchen würden", sagt der Vereinsvorsitzende Alexander Heinz, "dass wir dies in nicht mal einem Jahr geschafft haben, zeigt den Ideenreichtum und das ehrenamtliche Engagement der gesamten Elternschaft." So berichtete Kassenwart Michael Müller denn auch von einem zufriedenstellenden Kassenstand.

Die nächsten Termine des Fördervereins stehen schon fest: Nach dem großen Secondhand-Markt vorigen Sonntag in der Turnhalle der Schiller-Schule kommt am 25. November Zauberer Dr. Detlev Sparberg in den Kindergarten, und am 3. Dezember gibt's ein gemeinsames Frühstück.