| 20:50 Uhr

Alexander Heinz wird Nachfolger
Baldauf zieht sich aus vorderster Reihe zurück

Holz. Der Vorsitzende des FDP-Kreisverbands Saarbrücken-Land wird beim Kreisparteitag von Alexander Heinz abgelöst. Von Fredy Dittgen

Stabwechsel beim FDP-Kreisverband Saarbrücken-Land: Beim Kreisparteitag am Samstag im Dorfgemeinschaftshaus in Holz wurde Alexander Heinz aus Eiweiler zum Vorsitzenden gewählt. Er löste den 66-jährigen Rechtsanwalt Manfred Baldauf aus Völklingen ab, der den Kreisverband seit 2003 angeführt hatte. „Nach langer, reiflicher Überlegung habe ich mich entschieden, den Stab an einen Vertreter der jüngeren Generation weiterzugeben“, erklärte Baldauf.


Der Landesvorsitzende Oliver Luksic sagte in seiner Laudatio, dass Baldauf 1986 in die FDP eingetreten war und es geschafft habe, im Landtag, im Regional- und im Kreisverband „sehr viel Zustimmung“ für die Partei erzielt zu haben. „Er hat das Gesicht der FDP entscheidend mitgeprägt“, betonte Luksic. Baldauf erklärte, er werde sich aus der vordersten Reihe zurückziehen, aber weiterhin für die FDP darum kämpfen „auf kommunaler Ebene wieder auf die Füße zu kommen“. Er möchte bei der Kommunalwahl im Mai 2019 auf Kreisebene „in vorderer Position kandidieren“.

Alexander Heinz ist 40 Jahre alt, Vater von zwei Kindern und bei Saarstahl im Vertrieb tätig. Seit 14 Jahren ist er FDP-Mitglied. Im Kreisverband war er erst als Schatzmeister und in den letzten Jahren als stellvertretender Vorsitzender tätig. 2009 kandidierte Heinz bei der Bürgermeister-Wahl in Heusweiler. Er bekam 4,5 Prozent der Stimmen. Ehrenamtlich bringt er sich beim Schulförderverein Eiweiler und den saarländischen Wirtschaftsjunioren ein.



Als neuer Kreisvorsitzender will Heinz „die Mandate bei den Kommunalwahlen für die FDP verdoppeln“. Ziel sei es in Völklingen, Püttlingen und Quierschied wieder in die Räte einzuziehen. In einer Klausurtagung will er in Kürze die Ziele herausarbeiten lassen und Maßnahmen erarbeiten.

In geheimer Wahl wurde Heinz mit 24 Ja-Stimmen, bei einer Enthaltung und zwei Nein-Stimmen zum Kreisvorsitzenden gewählt. Dies entspricht einer Zustimmung von 88,9 Prozent. Wiedergewählt wurden die stellvertretenden Kreisvorsitzenden Denise Baldauf (Völklingen) und Christoph Kleins (Sulzbach). Neu im Kreisvorstand ist der dritte stellvertretende Vorsitzende Roman Lösch (Quierschied). Zum neuen Schriftführer wurde Robin Hess (Sulzbach) gewählt. Amtsinhaber Philipp Braun (Sulzbach) hatte wegen eines Wohnortwechsels nach Frankfurt nicht mehr kandidiert. Das beste Wahlergebnis erzielte Nicole Riediger (Friedrichsthal), die einstimmig als Schatzmeisterin wiedergewählt wurde.