| 20:18 Uhr

Ein Brunnen mit 800 Eiern
Lummerschied hat wieder einen Osterbrunnen

Am mit 800 Eiern geschmückten Lummerschieder Osterbrunnen (von links): Linus und Florian Groß, Gabi Schäfer, Paul Honecker und Rudi Schäfer mit Hund „Keks“.
Am mit 800 Eiern geschmückten Lummerschieder Osterbrunnen (von links): Linus und Florian Groß, Gabi Schäfer, Paul Honecker und Rudi Schäfer mit Hund „Keks“. FOTO: Fred Kiefer
Lummerschied. (aki) 800 Eier zieren den Lummerschieder Dorfbrunnen. Wenige Tage nach beider Geburtstag haben Gabi und Rudi Schäfer den Dorfbrunnen in dem Heusweiler Ortsteil wieder in einen Osterbrunnen verwandelt – zum vierten Mal, seit die Idee bei einem Urlaub im Frankenland entstanden war. Das ganze vorige Jahr über hat die Familie Eier, die in der Küche gebraucht wurden, nicht aufgeschlagen sondern ausgeblasen, dann die intakte Schale getrocknet und bunt gefärbt. Danach wurden die zerbrechlichen Gebilde auf biegsames Bandeisen geklebt und samt Palmzweigen auf einen Rahmen aus Eichenbalken befestigt. Von Fred Kiefer

(aki) 800 Eier zieren den Lummerschieder Dorfbrunnen. Wenige Tage nach beider Geburtstag haben Gabi und Rudi Schäfer den Dorfbrunnen in dem Heusweiler Ortsteil wieder in einen Osterbrunnen verwandelt – zum vierten Mal, seit die Idee bei einem Urlaub im Frankenland entstanden war. Das ganze vorige Jahr über hat die Familie Eier, die in der Küche gebraucht wurden, nicht aufgeschlagen sondern ausgeblasen, dann die intakte Schale getrocknet und bunt gefärbt. Danach wurden die zerbrechlichen Gebilde auf biegsames Bandeisen geklebt und samt Palmzweigen auf einen Rahmen aus Eichenbalken befestigt.


Nun schmücken sie bis nach dem Weißen Sonntag den Brunnen im Dorf. Einige Buben aus der Umgebung haben sich als „Brunnenpolizisten“ gemeldet. Das heißt, sie passen auf, dass die Eier nicht mutwillig kaputt gemacht werden.