Lebensgefahr durch leichtsinniges Überholen auf der Landstraße

Lebensgefahr durch leichtsinniges Überholen auf der Landstraße

Schauplatz einer "Straßenverkehrsgefährdung" war am Mittwoch, 15.15 Uhr, die Landstraße 247 zwischen Fischbach und Holz in Höhe des Waldparkplatzes. Wie die Polizei berichtet, war ein 26-Jähriger aus Nonnweiler mit seinem VW Caddy, der auch einen Transportanhänger zog, in Richtung Holz unterwegs.

Auf dem absteigenden Teilstück zum Waldparkplatz wurde er von einem dunklen Peugeot 206 überholt, obwohl dessen Fahrer die Strecke nicht komplett einsehen konnte. Als beide Fahrzeuge auf gleicher Höhe waren, kam ihnen ein Motorrad entgegen. Sowohl der VW- als auch der Motorradfahrer mussten bis zum Stillstand abbremsen, damit der Peugeot-Fahrer noch nach rechts einscheren und den Zusammenstoß vermeiden konnte.

Auch der Peugeot-Fahrer hielt nun an, ging zu dem VW-Fahrer und es kam zu einem Wortgefecht, wobei der VW-Fahrer auch beleidigt worden sei. Der Fahrer des Peugeots konnte zwar ermittel werden, dennoch sucht die Polizei Zeugen, insbesondere den Motorradfahrer, der sich, ohne Personalien zu hinterlassen, entfernt hatte.

Infos an die Polizei im Köllertal, Tel. (0 68 06) 91 00.

Mehr von Saarbrücker Zeitung