Laufenten-Liebesglück auf dem Eiweiler Gnadenhof

Entenglück : Mit den Laufenten läuft’s gut

Auf dem Eiweiler Gnadenhof war ein Trauerfall zu beklagen: Laufenten-Erpel „Herr Schneider“ hatte das Zeitliche gesegnet. Doch nun hat „Frau Schneider“ in „Herrn Schröder“ einen neuen, jungen Begleiter gefunden.

„Herr Schneider lässt seine Laufentendame nicht aus den Augen und begleitet sie auf Schritt und Tritt. Am liebsten ‚schnäbeln’ beide auf der Wiese oder im Bach“, berichtet Lothar Braun vom Gnadenhof. (Anmerkung der Redaktion: Wir hätten als Namen ja eher „Süß“ und „Sauer“ gewählt...).

Mehr von Saarbrücker Zeitung