Vorstoß der Fraktion GBH im Gemeinderat : Klimanotstand auch in Heusweiler?

Wie Saarbrücken und weitere rund 30 Städte und Gemeinden soll Heusweiler den Klimanotstand ausrufen. Das fordert die Fraktion Grüne Bürger für Heusweiler (GBH) und bittet die Verwaltung, das Thema auf die nächste Tagesordnung des Umwelt- und Naturausschusses sowie des Gemeinderates zu setzen.

Sollten die Gremien den Antrag annehmen, dann müssen künftig bei allen Entscheidungen der Gemeinde die Auswirkungen auf den Umwelt-, Klima- und Artenschutz berücksichtigt werden. Außerdem müsste dann ein Klimaschutzkonzept mit konkreten Zielen – zum Beispiel dass der Kohlendioxidausstoß gesenkt wird – vorgelegt werden.

Die GBH begründet ihren Antrag damit, dass der Klimawandel voranschreitet und der Ausstoß von Treibhausgasen zunimmt. „Die Folgen der globalen Erwärmung werden für die Natur und die menschliche Zivilisation laut wissenschaftlichen Prognosen verheerend sein, wenn die Bemühungen zur Bekämpfung des Klimawandels nicht deutlich gesteigert werden“, sagt der GBH-Fraktionsvorsitzende Hans-Gerhard Lafontaine. Daher sei es nötig, unmittelbar auf allen Ebenen von Gesellschaft und Politik effiziente Maßnahmen zu ergreifen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung