1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Heusweiler

Junge Autofahrer verursachen schwere Unfälle

Junge Autofahrer verursachen schwere Unfälle

Auf der Bietschieder Höhe hat sich am Sonntag gegen 0.45 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Nach Polizeiangaben wurden dabei ein 18-Jähriger und eine 32-Jährige schwer verletzt. Der 18-Jährige war mit seinem Mini Cooper auf der L 136 von Holz in Richtung Heusweiler unterwegs, als er "infolge nicht angepasster Geschwindigkeit bei regennasser Fahrbahn nach links auf den Gegenfahrstreifen" geriet, wie es im Polizeibericht heißt. Dort stieß das Auto mit dem Hyundai der 32-Jährigen zusammen, die in Richtung Holz fuhr. Der Mini Cooper wurde in die angrenzende Wiese geschleudert. Die Löschbezirke Heusweiler, Wahlschied und Holz eilten mit rund 50 Feuerwehrleuten zur Unfallstelle, ebenso zwei Notärzte. Der 18-Jährige wurde von der Feuerwehr mit der Rettungsschere aus seinem Fahrzeug befreit und in die Uni-Klinik Homburg gebracht. Die 32-Jährige wurde in ein Saarbrücker Krankenhaus eingeliefert. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

 In Püttlingen überschlug sich ein 20-jähriger Fahrer mit seinem Auto. Das Peugeot-Cabrio blieb auf dem Dach liegen. Foto: Becker & Bredel
In Püttlingen überschlug sich ein 20-jähriger Fahrer mit seinem Auto. Das Peugeot-Cabrio blieb auf dem Dach liegen. Foto: Becker & Bredel Foto: Becker & Bredel

Auch in Püttlingen gab es einen schweren Unfall. Gegen 2.15 Uhr am Samstag verlor in der Völklinger Straße ein 20-jähriger Autofahrer die Kontrolle über seinen Peugeot und prallte gegen einen am Fahrbahnrand geparkten Wagen - "infolge nicht angepasster Geschwindigkeit und alkoholbedingter Fahruntüchtigkeit", wie die Polizei meldet. Durch die Wucht des Aufpralles wurde das geparkte Auto auf einen weiteren Pkw geschoben. Das Fahrzeug des 20-Jährigen überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Der Unfallverursacher wurde ins Krankenhaus Püttlingen eingeliefert. Dort wurde ihm eine Blutprobe entnommen, außerdem wurde gegen ihn ein Ermittlungsverfahren wegen Straßenverkehrsgefährung eingeleitet, teilt die Polizei weiter mit.