| 20:39 Uhr

Rathauskonzerte beginnen
Jazz à la Française im Rathausfestsaal

Heusweiler. Ob Jazz-Française, Saxofon, Klavier, Gesang, ob Duo, Trio oder Quartett: Neun abwechslungsreiche Konzerte gibt es in der neuen Kammermusikreihe der Gemeinde Heusweiler im Rathausfestsaal. Dabei bekommen die Besucher etliche neue Gesichter zu sehen, denn fünf der Ensembles haben bisher noch nicht im Rathausfestsaal musiziert. Der Saal, der über eine schöne Akustik verfügt, bietet rund 140 Zuhörern Platz. Allerdings sind in der Regel Jahr für Jahr etwa 20 Plätze schon von Abonnenten fest gebucht, die sich keines der Konzerte entgehen lassen wollen, so Marion Vogt-Hürstel, die bei der Gemeindeverwaltung unter anderem für das Konzertprogramm verantwortlich ist. Die Konzerte beginnen freitags um 20 Uhr.

Den Start macht am 19. Januar unter dem Motto „Klassisch – Jazzig – Virtuos“ das Trio Jazz à la Française gemeinsam mit Wolfgang Mertes an der Violine. Zum Trio gehören Hemmi Donié (Klavier), Thomas Thiel (Kontrabass) und Rolf Seel (Schlagzeug), die klassische Musik und Jazz auf eine Art verbinden, die besonders in Frankreich populär ist. Das neue Programm der vier Musiker „Bach and Sons“ widmet sich dem Werk Johann Sebastian Bachs und seiner Familie und auch Kompositionen von Jazz-Komponisten wie Dave Brubeck oder Paquito di Rivera, die eine Hommage an Bach darstellen.


Die Einzelkarte kostet zehn Euro (ermäßigt acht Euro), das Abonnement für alle Konzerte kostet 70 Euro.

(mr)