Hilfe bei der Berufswahl

Welcher Berufsweg soll später einmal eingeschlagen werden? Vielleicht ist ein Handwerk oder ein sozialer Beruf oder doch etwas ganz anderes die richtige Richtung? Das sind für viele Schüler gar nicht so einfach zu beantwortende Fragen. Um eine Hilfestellung zu geben, richtet die Heusweiler Friedrich-Schiller-Schule (Gemeinschaftsschule/Erweiterte Realschule) am morgigen Donnerstag, 26. November, 9.15 bis 13 Uhr, erstmals eine Berufsmesse für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 7 bis 10 aus. An vierzehn Informationsständen können sich die Jugendlichen über Ausbildungsmöglichkeiten und Praktikumsplätze informieren oder auch darüber, wie so ein Bewerbungsverfahren überhaupt funktioniert. Verbindung zur Wirtschaft

Welcher Berufsweg soll später einmal eingeschlagen werden? Vielleicht ist ein Handwerk oder ein sozialer Beruf oder doch etwas ganz anderes die richtige Richtung? Das sind für viele Schüler gar nicht so einfach zu beantwortende Fragen. Um eine Hilfestellung zu geben, richtet die Heusweiler Friedrich-Schiller-Schule (Gemeinschaftsschule/Erweiterte Realschule) am morgigen Donnerstag, 26. November, 9.15 bis 13 Uhr, erstmals eine Berufsmesse für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 7 bis 10 aus. An vierzehn Informationsständen können sich die Jugendlichen über Ausbildungsmöglichkeiten und Praktikumsplätze informieren oder auch darüber, wie so ein Bewerbungsverfahren überhaupt funktioniert.

Verbindung zur Wirtschaft

Der Verein ALWI ("ArbeitsLeben, WIrtschaft, Schule"), der Verbindungen zwischen Wirtschaft und Schule knüpfen will, und der Arbeitskreis Wirtschaft haben die Schule bei der Planung und Organisation unterstützt. Zu den Betrieben, die sich an diesem Tag vorstellen, gehören auch ortsansässige Unternehmen, etwa die Brack Heizungsbau GmbH, die GroKa GmbH oder Foto Hirsch. Auch das Heusweiler Rathaus und die Gemeindewerke sind als potenzielle Arbeitgeber dabei, dazu unter anderem die Polizei , die Landwirtschaftskammer, die Drogeriemarkt-Kette dm, die Schornsteinfegerinnung, ein Unternehmen für Bohr- und Fräsvorrichtungen, eine Verbundschule für Gesundheits- und Pflegeberufe und eine Akademie für Erzieher.

"Ich bin stolz", so Schulleiter Alexander Paschke, "dass die erste Ausgabe der Berufsmesse der Friedrich-Schiller-Schule bereits eine so große Resonanz bei den Unternehmen findet. Schule und Wirtschaft können nur gemeinsam eine gelungene Berufsorientierung leisten, von der beide Seiten profitieren."