1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Heusweiler

Heusweiler: Schiller-Schüler schnupperten am Berufsleben

Heusweiler: Schiller-Schüler schnupperten am Berufsleben

"Ein guter Schulabschluss alleine ist nicht das Wichtigste - bei der Berufswahl Perspektiven aufzuzeigen ist ebenso unser Ziel", sagte Schulleiter Alexander Paschke während der Berufsmesse der Friedrich-Schiller-Schule in Heusweiler . Schule und regionale Wirtschaft könnten nur gemeinsam eine gelungene Berufsorientierung leisten, von der beide Seiten profitierten, so Paschke weiter.

Und hierzu eigne sich die Berufsmesse in hervorragender Weise, bringe Angebot und Nachfrage auf dem Arbeitsmarkt zusammen.

Alle Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 7 bis 10 waren am Donnerstag eingeladen, sich über das breite Arbeitsplatz- und Ausbildungsangebot von Heusweiler Firmen, aber auch von überregionalen Unternehmen und Möglichkeiten der beruflichen Weiterqualifizierung zu informieren. An vierzehn Info-Ständen erfuhren die Jugendlichen Details zu Ausbildungsmöglichkeiten und Praktikumsplätzen, konnten überdies erfahren, wie ein Bewerbungsverfahren überhaupt funktioniert.

Der Verein ALWIS ("Arbeitsleben, Wirtschaft, Schule"), der eine Brücke schlagen möchte zwischen Wirtschaft und Schule, sowie der Arbeitskreis Wirtschaft haben die Schule bei der Berufsmesse unterstützt. Neben vielen Handwerksbetrieben stellten sich auch die Polizei , die Gemeinde Heusweiler und die Gemeindewerke dem potenziellen Nachwuchs vor. Auch weiterführende Fachschulen waren vertreten, so zum Beispiel die Verbundschule Lebach für Pflegeberufe und die Edith-Stein-Schule für angehende Erzieherinnen und Erzieher.

Die Reife der Schüler , das Informationsangebot auch anzunehmen, war in der angesprochenen Altersgruppe naturgemäß sehr unterschiedlich, doch waren auch viele sehr interessierte Schüler dabei, für die der Berufsmesse-Tag ein Gewinn war.