Heusweiler Ortsrat will sie belassen

FDP will sie entfernen : Streit um die Baumstützen am Heusweiler Markt

Autofahrer mögen die Baumstützen am Heusweiler Marktplatz nicht. Sie nehmen Platz zum Parken weg. Deshalb sollen sie entfernt werden, sagt die FDP-Gemeinderatsfraktion. Sie nennt die Parkplatzsituation am Heusweiler Markt als „seit geraumer Zeit äußerst angespannt“.

Daran haben, laut FDP, auch die jeweils aus drei Pfählen bestehenden Baumstützen Schuld, die bei der Marktplatzneugestaltung zum Schützen der damals jungen Bäume installiert worden waren, jetzt aber das Parken auf insgesamt drei gekennzeichneten Parkflächen verhindern würden.

Das sehen Verwaltung und der Heusweiler Ortsrat anders. Fachbereichsleiter Peter Paulus teilte in der jüngsten Ortsratssitzung mit, dass die Baumstützen weiterhin erforderlich seien, weil die Bäume von Autos angefahren worden seien, nachgerichtet werden mussten und somit weiterhin geschützt werden müssten. „Ein Baum steht so schief, dass er umfallen würde, wenn wir die Stützen entfernen“, sagte Ortsvorsteher Helmut Maas. Paulus hatte auch eine Alternative aufgezeigt: Baumschutzgitter, die zwischen 300 und 500 Euro pro Stück kosten. Dieses Geld solle nicht investiert werden, sagt der Ortsrat einstimmig. „Da lassen wir lieber die Holzstützen stehen, statt so viel Geld zu investieren“, so Helmut Maas. Eine endgültige Entscheidung wird jedoch der Gemeinderat treffen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung