1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Heusweiler

Heusweiler Familientag in  den Herbst verlegt

Absage : Heusweiler Familientag in den Herbst verlegt

Großveranstaltungen sollen im Saarland – als Vorbeugemaßnahme gegen die Verbreitung des Corona-Virus – untersagt werden. Doch auch kleinere Veranstaltungen sind inzwischen betroffen. So wurde jetzt der für übernächsten Sonntag geplante Heusweiler Familientag in der Glück-Auf-Halle im Ortsteil Holz in  den Herbst verlegt  – eine eher „innerörtliche“ Veranstaltung in einer Kommune, in der noch kein Corona-Fall bekannt wurde.

Wir fragten Bürgermeister Thomas Redelberger: Wieso hat man sich zur vorläufigen Absage entschlossen?

Die Entscheidung kam auf gewisse Weise von außen, denn Redelberger war zunächst im Gespräch mit  Organisatorin Henrike Krauß übereingekommen, den Termin nicht abzusagen – jedenfalls noch nicht. Doch inzwischen hätten immer mehr der 20 als Aussteller und am Bühnenprogramm beteiligten Vereine und Organisationen von sich aus ihr Kommen abgesagt: „Es hätte also gar keinen Sinn gemacht, weiter an dem alten Termin festzuhalten. Und für uns ist das ja auch nicht so schlimm, ob wir den Familientag jetzt oder am 11. Oktober machen.“ Aber grundsätzlich werde es jetzt wohl überall bei Veranstaltungen Absagen von Beteiligten hageln.

Redelberger ist, soweit es seine Freizeit zulässt, engagierter Amateurtheater-Schauspieler. In den Theater Vereinen stelle man sich jetzt auch die Frage, ob und wie viel Publikum den Aufführungen – auch in kleineren Sälen – in der nächsten Zeit von sich aus fernbleibt. Er weist aber auch auf die Willkürlichkeit der 1000-Personen-Grenze hin: „Ob ich jetzt in einem Saal mit 1000 oder 500 Menschen bin, was macht das für einen Unterschied?“ Und wer in einem großen Einkaufszentrum unterwegs ist, der bewege sich dann ohne weiteres auch mal unter 1500 anderen Menschen oder mehr.

Demnächst stehe in Heusweiler der Gemeinde-Lesetag an. Ob der nun auch abgesagt wird, das soll kommenden Montag entschieden werden.