| 15:40 Uhr

Krachende Böller zum Start
Bundesstraße wird zur Festmeile

Zum Herbstmarkt in Heusweiler, hier eine Aufnahme aus dem Jahr 2015, wird die Bundesstraße 268 gesperrt und verwandelt sich in eine Festmeile.
Zum Herbstmarkt in Heusweiler, hier eine Aufnahme aus dem Jahr 2015, wird die Bundesstraße 268 gesperrt und verwandelt sich in eine Festmeile. FOTO: Andreas Engel
Heusweiler. Heusweiler feiert an diesem Wochenende Herbstmarkt mit Kirmes und Autoschau. Von Fredy Dittgen

An diesem Wochenende lädt die Gemeinde Heusweiler zu ihrem 27. Herbstmarkt mit Spätkirmes, Jahrmarkt und Autoschau ein. Veranstaltungsfläche ist wieder die Ortsmitte mit dem Marktplatz sowie großen Teilen der Saarbrücker Straße und der Straße Am Hirtenbrunnen. Bürgermeister Thomas Redelberger wird den Herbstmarkt am Samstag gegen 18.30 Uhr unter den krachenden Böllern des Heusweiler Schützenvereins offiziell eröffnen.


Die Stände sind am Samstag und Sonntag allerdings bereits ab 11 Uhr geöffnet. Auf dem Jahrmarkt bieten etwa 70 Händler ein breites Warenspektrum an. Nach guter alter Jahrmarkttradition findet man Stände mit Kleidungsstücken, Spielzeug, Schmuck oder Gürteln neben Ständen mit Haushaltswaren, Uhren, Tupperware, Gewürzen, Lederwaren, Haushaltswaren, Süßwaren und vielem mehr. Groß ist auch wieder das kulinarische Angebot. Überall stehen Essens- und Getränkestände, die zum Verweilen und Schlemmen einladen. Ein paar Beispiele: Der THW-Ortsverband Heusweiler bietet Pizza und Flammkuchen aus dem Holzbackofen an, die Reservistenkameradschaft Köllertal ist mit ihrem beliebten Erbseneintopf vertreten, und das Partnerschaftskomitee Heusweiler-Orvault zeigt, welche kulinarische Köstlichkeiten es in der Region Loire-Atlantique gibt.

Die Spätkirmes auf dem Marktplatz ist speziell für die jungen Leute ein Anziehungspunkt, während Fans von Lack und Chrom bei der Autoschau im Veranstaltungsbereich der B 268 glänzende Augen bekommen sollen. Zu sehen sind diesmal die neuesten Modelle von Citroën, Mercedes, Ford, Peugeot, Seat, Suzuki und Hyundai. Das Rahmenprogramm des Herbstmarktes wartet mit vielfältiger Unterhaltung auf der Rathausbühne auf. Dort tritt am Samstag, 19 Uhr, die Rock- und Pop-Band „City Rock Project“ auf. Der Sonntag startet um 11 Uhr mit einem Frühschoppenkonzert der „Dixie Jazz Crew“ unter der Leitung von Freimut Mertes. Um 14 Uhr präsentiert sich der Schulchor der Friedrich-Schiller-Schule Heusweiler, und ab 16 Uhr, spielt „Lunchbox“ Rock-, Pop- und Country-Musik, die sich vor allem an Linedance-Fans richtet. Außerdem sind am Sonntagnachmittag überall im Veranstaltungsbereich die „Saarländer Spitzbuben“ als Marchingband unterwegs.



Am Sonntag ist auch wieder die Bundeswehr zu Gast. Vertreten wird sie durch die Reservistenkameradschaft Köllertal, die den Besuchern nicht nur einen schmackhaften Erbseneintopf, sondern auch einen Feldgottesdienst und jede Menge Information rund um das Thema „Bundeswehr“ anbietet. Ein besonderes Schmankerl gibt es für Anhänger der Militärmusik, wenn sich das Heeresmusikcorps die Ehre gibt. Kostenlose Parkmöglichkeiten stehen den Besuchern des Herbstmarktes im Gewerbegebiet am Bahnhof, in der Saarlouiser Straße am Wittum sowie hinter dem Heusweiler Rathaus zur Verfügung.