1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Heusweiler

Harley-Davidson-Fahrer bei Fluchtunfall verletzt

Mit Harley Davidson zwischen zwei Autos geraten : Motorradfahrer bei Fluchtunfall verletzt

Harley-Fahrer gerät zwischen zwei Autos, der Verursacher flüchtet. Die Polizei sucht einen schwarzen Pkw.

Bei einem Unfall mit Fahrerflucht wurde am Dienstagnachmittag in Heusweiler ein 44-jähriger Motorradfahrer verletzt. Wie die Polizei berichtet, war es gegen 17.05 in der Saarbrücker Straße zu dem Unfall gekommen. Dort war der Motorradfahrer mit seiner Harley Davidson in Richtung Riegelsberg unterwegs. Plötzlich fuhr vor ihm ein schwarzer Pkw rückwärts aus einer Einfahrt auf die Straße. Der Motorradfahrer musste ausweichen, doch gleichzeitig fuhr auf der anderen Straßenseite ein weiterer Pkw auf die Straße, was den 44-Jährigen noch weiter in Bedrängnis brachte, so dass er beim neuerlichen Ausweichmanöver die Kontrolle über die Harley Davidson verlor und stürzte. Zwar kam es dabei zu keinem Zusammenstoß mit einem der beiden Autos, doch durch den Sturz erlitt der Motorradfahrer Verletzungen an Fuß und Hand. „Während andere Verkehrsteilnehmer dem Motorradfahrer zur Hilfe eilten, flüchtete der Führer des schwarzen Pkw von der Unfallstelle“, heißt es im Polizeibericht.

Der 44-Jährige wurde für weitere Untersuchungen in ein Krankenhaus gebracht. Über die Schadenshöhe am Motorrad ist derzeit noch nichts bekannt.

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Köllertal, Tel. (0 68 06) 91 00.