Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 12:01 Uhr

Schulprojekt kommt gut an
Große Schüler helfen den kleinen

Heusweiler. Jungen und Mädchen der Holzer Grundschule und der Gemeinschaftsschule Heusweiler bauen gemeinsam Nistkästen.

Die gute Kooperation geht weiter. Unter dem Motto „Die großen Schüler helfen den kleinen“ starteten die Erich-Kästner-Grundschule Holz und die Friedrich-Schiller-Gemeinschaftsschule in Heusweiler im vergangenen Jahr ein Projekt, in dem die Großen den Kleinen bei der Herstellung von Nistkästen helfen. Dieses Projekt, das positive Auswirkungen über den Werkunterricht hinaus hat, helfe den Schülern, Verantwortung zu übernehmen, sagen die Pädagogen der beiden Schulen. In einer gemeinsamen Werkunterrichtsstunde stellten die Schüler beider Heusweiler Schulen Nistkästen her. „Wir sind daran interessiert, die Zusammenarbeit mit der Grundschule Holz auszubauen“, sagte Alexander Paschke, Leiter der Gemeinschaftsschule. Die Kooperation aller Schulen am Ort ist auch das Anliegen von Silke Blasius, Leiterin der Erich-Kästner-Grundschule Holz. Der Bau von Nistkästen passe hervorragend, werde doch auch aktiv Umweltschutz betrieben, freuten sich Gerd Bender, Vorsitzender des Vogelschutz- und Zuchtvereins, und sein Vize Werner Walter. Ihr Verein unterstützte die Aktion in diesem Jahr mit 200 Euro. Die Schüler lernten ganz nebenbei etwas über die Tiere, die einmal in den Nistkästen ihren Nachwuchs aufziehen werden. Gleichzeitig entwickeln die Jungen und Mädchen handwerkliche Fähigkeiten. In Theorie und Praxis wurden die Schüler auf den Bau vorbereitet, so dass nichts schiefgehen konnte. Zumal dieSchüler erstmals auch eine Art Bauplan erarbeiteten, der eine gute Hilfe war. Gut sichtbar hing der Plan an der Tafel des Werkraumes der Friedirch-Schiller-Schule. Zur Belohnung wartete auf jeden fleißigen Handwerker eine leckere Pizza, die die Schüler der Klassenstufe 6 zubereitet hatten.

Übrigens: Am 27. Januar zwischen 9 und 13 Uhr veranstaltet die Friedrich-Schiller-Schule ihren Tag der offenen Tür.

(eng)