Geld fürs Clubheim?

Der Ortsrat Wahlschied hat seine Forderungen an den Heusweiler Haushalt 2015 aufgestellt. Unter anderem solle das Clubheim des SV Holz/Wahlschied saniert werden, und neben der Kulturhalle hätte man gerne Kastanienbäume.

 Auch Verschönerungen auf dem Gelände an der Sport- und Kulturhalle Wahlschied stehen auf dem Wunschzettel des Ortsrates an die Finanzplanung der Gemeinde Heusweiler. Foto: CD/Andreas Engel
Auch Verschönerungen auf dem Gelände an der Sport- und Kulturhalle Wahlschied stehen auf dem Wunschzettel des Ortsrates an die Finanzplanung der Gemeinde Heusweiler. Foto: CD/Andreas Engel Foto: CD/Andreas Engel

In Wahlschied war es in den vergangenen Jahren üblich, dass der Ortsrat bei der Aufstellung seiner Haushaltsforderungen die noch nicht erfüllten Wünsche des Vorjahres auflistet und weiter fortschreibt. Diesmal jedoch verzichtete der Rat, auf Vorschlag von Ortsvorsteher Reiner Zimmer (SPD ), auf diese Vorgehensweise: "Wir kriegen das immer vorgehalten, mit einem Berg von Forderungen zu kommen. Deshalb sollten wir nicht ständig alte Forderungen aufgreifen und erneut fordern, sondern uns auf das Wichtigste beschränken", sagte Zimmer. Zumal viele der alten Wünsche ohnehin als ständige Verwaltungsaufgaben erledigt worden sind. Deshalb stellte der Ortsrat diesmal einen neuen Wunschkatalog für den Doppelhaushalt 2015/2016 auf.

So möchte man das Clubheim des SV Holz /Wahlschied im Wahlbachstadion saniert haben. Zudem solle der Verbindungsweg "Im Rödchen" zur Friedhofstraße zu einem richtigen Fußweg ausgebaut werden. Des Weiteren wünscht man sich, dass das Gelände neben der Sport- und Kulturhalle eingeebnet wird, um dann dort drei oder vier Esskastanien anzupflanzen.

Und an den Bushaltestellen Hohlstraße/Grünstraße und Vorstadtstraße - so eine weitere Forderung des Ortsrates - sollten Straßenlaternen installiert werden, ebenso solle an den Haltestellen Ersatz für die abhanden gekommenen Sitzbänke geschaffen werden. Die Forderungen wurden einstimmig verabschiedet.