| 20:38 Uhr

LJO-Brass
Fünf Blechbläser für Heusweiler

LJO-Brass kommt nach Heusweiler. 
LJO-Brass kommt nach Heusweiler.  FOTO: LJO-Brass / Marc Foehr
Heusweiler. Die Gemeinde Heusweiler lädt unter dem Titel „Von Barock bis Jingle Bells!“ ein zum Weihnachtskonzert mit dem Blechbläser-Quintett LJO-Brass. Das Konzert ist am Freitag, 8. Dezember, 20 Uhr, im Rathausfestsaal.In der Ankündigung heißt es: „Das junge Blechbläserquintett präsentiert dem Publikum ein Konzertprogramm mit größtmöglicher stilistischer Bandbreite, bestehend aus allen wichtigen Musikepochen der letzten vier Jahrhunderte. Von Barock über die Wiener Klassik und Romantik bis hin zu Jazz und zeitgenössischer Musik ist alles vertreten.“ So gehören zum Programm auch barocke Klänge von Georg Friedrich Händel und Johann Sebastian Bach, ebenso Wiener Klassik von Joseph Haydn.

Die Gemeinde Heusweiler lädt unter dem Titel „Von Barock bis Jingle Bells!“ ein zum Weihnachtskonzert mit dem Blechbläser-Quintett LJO-Brass. Das Konzert ist am Freitag, 8. Dezember, 20 Uhr, im Rathausfestsaal.In der Ankündigung heißt es: „Das junge Blechbläserquintett präsentiert dem Publikum ein Konzertprogramm mit größtmöglicher stilistischer Bandbreite, bestehend aus allen wichtigen Musikepochen der letzten vier Jahrhunderte. Von Barock über die Wiener Klassik und Romantik bis hin zu Jazz und zeitgenössischer Musik ist alles vertreten.“ So gehören zum Programm auch barocke Klänge von Georg Friedrich Händel und Johann Sebastian Bach, ebenso Wiener Klassik von Joseph Haydn.


Zudem sei es den jungen Künstlern, die in Heusweiler keine Unbekannten sind, ein besonderes Anliegen, Originalwerke für die Besetzung Blechbläserquintett zu spielen, etwa vom russischen Komponisten Viktor Ewald oder dem Amerikaner John Cheetham.

Stimmungsvolle Jazz-Stücke von Glenn Miller, Fats Waller oder Lew Pollack runden das Programm ab. Dazu gehört natürlich auch Weihnachtsmusik; „jedoch hat man diese in Form der fetzigen Arrangements für Blechbläserquintett sicherlich noch selten gehört“, heißt es in der Einladung zum Konzert im Rathaus. Trompeter Johannes Leiner wird als Moderator durch den Konzertabend führen.