Erstmals gemeinsamer Seniorennachmittag von Kutzhof und Wahlschied

Heusweiler : Erstmals gemeinsamer Seniorennachmittag

Was es in Heusweiler bisher nicht gab: Zwei Ortsteile – Kutzhof und Wahlschied – feiern gemeinsam.

Erstmals werden – am 19. Oktober – mit Wahlschied und Kutzhof zwei Ortsteile der Gemeinde Heusweiler ihre Seniorennachmittage gemeinsam feiern. Im vorigen Jahr musste der Kutzhofer Seniorennachmittag – zum ersten Mal seit es diese Veranstaltung gibt – ausfallen, weil im Ort keine Halle zur Verfügung steht, die Platz für 100 Menschen bietet und dazu auch noch behindertengerecht ist.

Die Barbarahalle wird seit 2018 saniert. Und wie Ortsvorsteher Michael Jakob (CDU) in der Ortsratssitzung erklärte, wird diese Sanierung nicht vor 2021 abgeschlossen sein. „Dies würde bedeuten, dass wir mindestens drei Jahre lang keinen Seniorennachmittag mehr feiern können. Das ist unseren Senioren nicht zumutbar“, sagte Jakob. Deshalb schlug er vor, diesmal das Angebot des Wahlschieder Ortsvorstehers Reiner Zimmer (SPD) anzunehmen und in der Wahlschieder Sport- und Kulturhalle gemeinsam zu feiern. Bereits im vorigen Jahr hatte Zimmer dieses Angebot gemacht, doch damals lehnte der Kutzhofer Ortsrat einstimmig ab. Man war der Meinung gewesen, dass die Kutzhofer Senioren nur im eigenen Dorf feiern wollen (die Saarbrücker Zeitung berichtete). Jetzt denkt der Großteil des Kutzhofer Ortsrates anders.

Ein Vorteil für eine gemeinsame Feier wäre, dass nur die Hälfte der Kosten auf jeden Ortsteil zukomme, sagte Jakob. Außerdem würde die Wahlschieder Feuerwehr alle Kutzhofer kostenlos abholen und wieder nach Hause fahren. „Und niemand könnte uns mehr vorwerfen, wir würden uns nicht um die Senioren kümmern“, so Jakob weiter.

Horst Saar (Linke) war anderer Meinung. Er schlug vor, auch diesmal wieder den Seniorennachmittag ausfallen zu lassen und stattdessen alle Männer und Frauen über 70 zu Hause aufzusuchen und ihnen ein Präsent zu überreichen. Diese Idee fand Jakob nicht gut: „Dann bekämen auch Leute ein Geschenk, die niemals zu einem Seniorennachmittag hingehen würden.“ Und Gaby André-Schmidt (SPD) wies darauf hin, dass viele ältere Menschen vereinsamt sind und sich freuen würden, bei einem Seniorennachmittag mal wieder mit anderen reden zu können. Mit den Stimmen von CDU und SPD beschloss der Rat einen gemeinsamen Seniorennachmittag in der Wahlschieder Sport- und Kulturhalle. Horst Saar stimmte dagegen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung