Erpressung mit Sexfotos: Frau will von Mann in Heusweiler über 3000 Euro

Verhängnisvolles Date in Heusweiler : Sex-Fotos im Internet – Frau will damit jungen Mann erpressen

Frivoler Kontakt via Internet: Das hätte einen 22-Jährigen teuer zu stehen kommen können.

Leichtfertig ausgetauschte Fotos und Filmchen haben einen jungen Mann in Schwulitäten gebracht. Wie ein Völklinger Polizeisprecher berichtet, hatte daraufhin eine Frau probiert, den 22-Jährigen zu erpressen,um ihn um einige tausend Euro zu erleichtern.

Über Datingportal kennen gelernt

Wie die Ermittler berichten, hatte das Opfer eine Unbekannte über ein Internetportal kennen gelernt. Es bahnte sich ein anregender Kontakt an. Auch intime Bilder in eindeutigen Posen sollen die beiden untereinander ausgetauscht haben.

Mehr als 3000 Euro gefordert

Am späten Dienstagabend (8. Januar) ging dann die Frau einen Schritt zu weit. Gegen 23 Uhr drohte sie ihrem Gegenüber damit, die von ihm erhaltenen Sexfotos via Internet global zu veröffentlichen. Es sei denn, er würde ihr Geld geben. Sie forderte nach Polizeiangaben mehr als 3000 Euro. Die brauche die Erpresserin für ihre krebskranke Schwester.

Junger Mann wehrt sich

Auf dieses Geschäft ging der Mann nicht ein, sondern schnurstracks zur Polizei und zeigte die Frau an. Zum Ermittlungsfortgang machten die Fahnder mit Verweis auf den Datenschutz keine Angaben.

Mehr von Saarbrücker Zeitung