| 20:21 Uhr

Eiweiler Weihnachtsmarkt
Eiweiler feiert Weihnachtsmarkt in der Halle

Eiweiler. Die Vereinsgemeinschaft Eiweiler lädt am kommenden Sonntag, 3. Dezember, ab 11 Uhr zu ihrem 35. Weihnachtsmarkt in die Großwaldhalle ein. In der weihnachtlich dekorierten Halle werden an zahlreiche Ständen Handarbeiten, Basteleien, Gestecke, Mistelzweige, Selbstgebackenes, Glühwein, ein leckeres Mittagessen, Kaffee und Kuchen sowie allerlei kalte und heiße Spezialitäten angeboten. Ferner wird ein Glücksrad für Spaß unter den Kindern sorgen. Ein Höhepunkt, so die Veranstalter weiter, werde die große Weihnachtsmarkt-Tombola sein, mit annähernd 500 Preisen. Zudem wird ein Nachmittagsprogramm für alle großen und kleinen Besucher geboten. So werden vor dem Eintreffen des Nikolaus’ gegen 15 Uhr musikalische Darbietungen durch die Kinder des Kindergartens und der Grundschule Eiweiler vorgetragen.

Die Vereinsgemeinschaft Eiweiler lädt am kommenden Sonntag, 3. Dezember, ab 11 Uhr zu ihrem 35. Weihnachtsmarkt in die Großwaldhalle ein. In der weihnachtlich dekorierten Halle werden an zahlreiche Ständen Handarbeiten, Basteleien, Gestecke, Mistelzweige, Selbstgebackenes, Glühwein, ein leckeres Mittagessen, Kaffee und Kuchen sowie allerlei kalte und heiße Spezialitäten angeboten. Ferner wird ein Glücksrad für Spaß unter den Kindern sorgen. Ein Höhepunkt, so die Veranstalter weiter, werde die große Weihnachtsmarkt-Tombola sein, mit annähernd 500 Preisen. Zudem wird ein Nachmittagsprogramm für alle großen und kleinen Besucher geboten. So werden vor dem Eintreffen des Nikolaus’ gegen 15 Uhr musikalische Darbietungen durch die Kinder des Kindergartens und der Grundschule Eiweiler vorgetragen.


Das Besondere am Eiweiler Weihnachtsmarkt ist der karitative Aspekt. So wird der Reinerlös auch diesmal einem guten Zweck zugeführt. „192 860 Euro für die unterschiedlichsten Zwecke haben wir auf diesem Wege in bisher 34 Jahren zusammengetragen“, freut sich Axel Lentes, der Vorsitzende der Eiweiler Vereinsgemeinschaft. Diesmal geht der Erlös an die „Initiative für Einzelschicksale – für Dennis“, zudem an das Ronald-McDonald-Kinderhaus der Uniklinik Homburg und an den Verein „Bürger helfen Bürgern“ in Heusweiler.

(dg)