Einschüchterung am Netz

Wenn der TV Holz spielt, gibt es neuerdings etwas auf die Ohren. Neuzugang Kristen Torre sagt ihren Mitspielerinnen am Netz, was die Gegnerinnen wohl tun werden – so laut und schnell gesprochen, dass es den Gegner verunsichert.

Der Volleyball-Drittligist TV Holz geht mit Rückendwind in das erste Liga-Heimspiel der Saison. In Saarbrücken sicherte sich Holz am vergangenen Sonntag durch das 3:0 im Finale gegen Zweitligist TG Bad Soden den Gewinn des Südwestpokals. Beim Pokalsieg trugen für die Ohren der Holzer ungewohnte Töne zur allgemeinen Erheiterung bei.

Kristen Torre richtete vor jedem Aufschlag ihrer Mannschaft einige schnell gesprochene englische Worte an ihre Mitspielerinnen. "Wenn ich am Netz bin, lasse ich meine Mitspielerinnen wissen, wo die Angreiferinnen des Gegners stehen und was sie als nächstes wohl machen werden", erklärt Torre: "Aber ich rufe es ziemlich schnell, sodass die andere Seite meistens nicht weiß, was ich da tue. Ich ernte oft ungläubige Blicke, verunsichere damit aber die Gegenseite."

Die Mittelblockerin spielt seit August in Holz . Die 22-Jährige ist eine Schlüsselspielerinnen. Mit ihren 1,88 Meter Körpergröße überragt sie alle Mitspielerinnen um einige Zentimeter - und auch viele Gegnerinnen. Die Überlegenheit, die sich aus der Größe und Athletik der US-Amerikanerin ergibt, war am Sonntag zu beobachten: Bei vielen Aktionen am Netz, in der Blockarbeit, aber auch im Angriff blieb Torre die Siegerin. "Mit Kristen bin ich voll zufrieden, sie wird immer stärker und ist ein stabilisierendes Element der Mannschaft", sagt Trainer Jörn Riemenschneider.

Torre ist in dem Ort Highland im US-Bundesstaat Illinois aufgewachsen. Mit der Volleyball-Mannschaft der Southern-Illinios-Universität in Edwardsville spielte sie in der höchsten amerikanischen Uni-Liga. An diesem Samstag spielt sie mit dem TV Holz im ersten Heimspiel der Drittliga-Saison um 19.30 gegen den TV Jahn Kassel. Die Partie findet in der Multifunktionshalle der Hermann-Neuberger-Sportschule in Saarbrücken statt. Zum Saisonstart vor zwei Wochen hatten Zweitliga-Absteiger Holz beim SSC Bad Vilbel eine 2:3-Niederlage kassiert.