| 19:14 Uhr

Eine „Rapsodie“ in Gelb im Köllertal

Heusweiler. Seit zwei Wochen fallen im Köllertal gelbe Flächen ins Auge. Es sind Raps-Blüten, die für die knallgelben "Teppiche" im noch zarten Grün der Landschaft sorgen. Die Temperaturen der vergangenen Tage haben der Ölfrucht zehn bis 14 Tage Vorsprung gegenüber den Vorjahren verschafft. Die Fröste, die derzeit in der Nacht noch für Minustemperaturen sorgen, schaden der Frucht nicht, erklärt Landwirt Karl-Josef Brück. Von ihm wird das rund acht Hektar große Rapsfeld bei Obersalbach, am Hang der Hilgenbacher Höhe, das unser Foto zeigt, bewirtschaftet. Allerdings, so der Bauer, sei es momentan noch zu kalt und zu trocken, um mit der fälligen Maisaussaat zu beginnen. Günstig sei das Wetter jedoch, um erstmals im Jahr das Gras zu mähen. aki



Das könnte Sie auch interessieren