Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 12:10 Uhr

Ein Tag, vier Unfälle, drei verletzte Radfahrer

Heusweiler/Püttlingen. Vier Unfälle mit drei leicht verletzten Radfahrern – darunter ein achtjähriges Kind – hatten die Polizeiinspektion Köllertal am Montag auf Trab gehalten. Auch ein 16-Jähriger wurde dabei angefahren, der Verursacher flüchtete. Ein weiterer Fahrer, der nach einem Unfall türmte, wurde erwischt – er hatte keinen Führerschein. Marco Reuther

Dieser Montag war kein guter Tag für Radfahrer im Köllertal. In Püttlingen wurde gegen 17.30 Uhr ein achtjähriges Mädchen, das mit einem Kinderfahrrad auf dem Rathausplatz unterwegs gewesen war, von einer 65-Jährigen angefahren. Das Mädchen wurde in ein Krankenhaus gebracht. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei wurde es glücklicherweise nur leicht verletzt. Da die genauen Umstände des Unfalls derzeit noch ermittelt werden, bittet die Polizei um Zeugenhinweise.

Ebenfalls leicht Verletzt wurde ein 16-jähriger Radfahrer , der gegen 9.30 Uhr in der Holzer Saarstraße in Richtung Göttelborn unterwegs gewesen war. Ein noch unbekannter Autofahrer hatte dem Jugendlichen im Einmündungsbereich der Alleestraße die Vorfahr genommen, so dass der Radfahrer stürzte. Der Verursacher fuhr einfach davon. Er oder sie soll mit einem älteren schwarzen Pkw unterwegs gewesen sein, die Polizei sucht Zeugen.

Radler überholt Auto

Des Weiteren wurde bei einem Unfall in Kutzhof am Montagmorgen gegen 7 Uhr ein 44-jähriger Radfahrer aus Ottweiler in der Lummerschieder Straße verletzt. Der Radfahrer , so die bisherigen Ermittlungen der Polizei , setzte zum Überholen eines Autos an, als dessen 48-jähriger Fahrer in die Flurstraße einbiegen wollte. "Der Radfahrer kollidierte schließlich mit dem linken, vorderen Kotflügel des Pkw und stürzte zu Boden", heißt es im Polizeibericht. Der Radfahrer musste ins Krankenhaus. Ob der Autofahrer vor dem Abbiegen auch geblinkt hatte "war zunächst nicht klar", Zeugen werden um Hinweise gebeten. Am Auto entstand kein Schaden, dessen Fahrer blieb unverletzt. Ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung wurde eingeleitet.

Auch gegen 16.30 Uhr am Montagnachmittag musste die Polizei ausrücken: Auf einem Parkplatz in der Saarbrücker Straße in Heusweiler war es zu einem Unfall zwischen zwei Autos gekommen. "Anstatt sich um die Unfallregulierung zu kümmern, verließ der 21-jährige Unfallverursacher aus Heusweiler zunächst die Unfallörtlichkeit, wurde später jedoch ausfindig gemacht", heißt es im Polizeibericht. Bei der Unfallaufnahme stellte sich dann heraus, dass der junge Mann keinen Führerschein hatte. So wurden gegen ihn Ermittlungsverfahren wegen Verkehrsunfallflucht und Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Köllertal, Telefon (0 68 06) 91 00