| 21:27 Uhr

Volleyball-Drittligist spielt in Villingen
Ein Sieg wäre ein wichtiger Jahresabschluss für Holz

Trainer Patrick Fielker spielt mit dem TV Holz beim TV Villingen.
Trainer Patrick Fielker spielt mit dem TV Holz beim TV Villingen. FOTO: Steven Weber/TV Holz
Holz. xxx xxx xxx xxx xxx xxx

Drei Partien hat der TV Holz in dieser Saison in der 3. Volleyball-Liga verloren: gegen Spitzenreiter SV Sinsheim (0:3), den Tabellenzweiten TV Waldgirmes (2:3) und den Dritten VC Wiesbaden II (1:3). Das sind die drei Mannschaften, die in der Tabelle vor den Holzerinnen stehen. Alle anderen Partien hat der TV Holz dominiert. Nur im Saarderby gegen Aufsteiger TV Lebach gab die Mannschaft von Trainer Patrick Fielker einen Satz ab. An diesem Samstag geht es für den Tabellenvierten zum letzten Spiel des Jahres um 19 Uhr zum Tabellensechsten TV Villingen.



„Wenn wir unsere Leistung aus dem Karlsruhe-Spiel (3:0-Sieg, Anmerkung der Redaktion) stabilisieren können, bin ich definitiv zufrieden mit der Entwicklung. Wir hatten einige Veränderungen in der Mannschaft, sodass das Ganze seine Zeit gebraucht hat. Aber wir finden uns immer besser und spielen zurzeit auch guten Volleyball“, zieht Fielker ein Spiel vor der Saisonhalbzeit ein überwiegend positives Zwischenfazit: „Wir sind dran an den Top Drei. Wenn wir am Samstag gewinnen, sind wir in den Top Drei, was ja auch unsere Zielsetzung ist.“

Einen Vorteil hat der TV Holz für die Rückrunde, die am 7. Januar beginnt, in der Hinterhand. Alle Partien, die er verlor hat, fanden auswärts statt. Das Spitzentrio muss die Rückspiele im Saarland absolvieren. Doch zuerst liegt der Fokus dem Duell an diesem Samstag gegen den Meister des Vorjahres. „Der TV Villingen hat nach der Meistersaison ebenfalls einen Umbruch im Kader erlebt. Ein Sieg gegen den TV wäre ein guter und wichtiger Abschluss der Hinrunde“, erklärt Fielker. Für seine Mannschaft wäre es der vierte Sieg in Serie.