Drei Spielplätze werden in Heusweiler geschlossen

Drei Spielplätze werden in Heusweiler geschlossen

Seit Sommer 2015 sind manche Spielplätze in Heusweiler geschlossen beziehungsweise einzelne Geräte gesperrt. Die Verwaltung hatte erklärt, sie lasse ein Spielplatzkonzept erstellen und defekte Geräte austauschen oder reparieren. Außerdem war angekündigt worden, einige Spielplätze zu schließen und in Bauland umzuwandeln. Der Gemeinderat gab in seiner jüngsten Sitzung einstimmig grünes Licht, damit dieses Konzept umgesetzt werden kann.

Demnach werden die Spielplätze in der Geranienstraße in Niedersalbach, am Tennisplatz in Lummerschied und am Bröhling in Holz geschlossen. Der Spielplatz am Bröhling bleibt aber noch so lange in Betrieb, bis am ehemaligen Sportplatz Westfeld ein neuer gebaut wird. Neu gebaut werden soll auch ein Platz auf Jungs Wies in Heusweiler .

Auf den Spielplätzen, die erhalten bleiben, wurden und werden zahlreiche Instandsetzungen und Neuanschaffungen veranlasst. Allerdings nicht mehr auf dem Eiweiler Spielplatz Am Weiher. Stattdessen wird in den Spielplatz an der Großwaldhalle in Eiweiler investiert.

Reiner Zimmer (SPD ) begrüßte es, dass einige Plätze geschlossen, andere dafür aber attraktiver gemacht werden: "Es war dringend notwendig. Paradebeispiele dafür sind die Spielplätze in Walpershofen, aber auch in Holz an der Glück-Auf-Halle. Die wurden intelligent aufgewertet und sind sehr attraktiv. Manche Leute fahren Leute 20 Kilometer, um ihre Kinder dort spielen zu lassen."

Bürgermeister Thomas Redelberger (CDU ) sagte, dass die Gemeinde einen Zuwachs an Geburten habe und man deshalb in Spielplätze investieren müsse. "Wir würden gerne noch mehr tun", so Redelberger, "wenn wir genug Geld hätten."

Mehr von Saarbrücker Zeitung