| 20:42 Uhr

Heusweiler Filmtheater
Die göttliche Ordnung im Filmtheater

Szenenfoto aus dem Schweizer Spielfilm „Die göttliche Ordnung“, aufgenommen im Ort Trogen in Appenzell (Schweiz).
Szenenfoto aus dem Schweizer Spielfilm „Die göttliche Ordnung“, aufgenommen im Ort Trogen in Appenzell (Schweiz). FOTO: Daniel Ammann
Heusweiler.  „Die göttliche Ordnung“ steht am Samstag, Sonntag und Montag, 24. bis 26. März, im Heusweiler Filmtheater auf dem Programm. Der Schweizer Spielfilm der Regisseurin Petra Biondina Volpe kam 2017 in die Kinos. Er spielt 1971 in einem kleinen Bergdorf, an dem die 68er-Bewegung spurlos vorübergegangen ist und es noch als „göttliche Ordnung“ gilt, dass sich Frauen aus Politik herauszuhalten haben.

Als die Hausfrau und Mutter Nora (die deutsche Schauspielerin Marie Leuenberger) wieder arbeiten möchte, verweigert ihr Mann Hans (Maximilian Simonischek) die damals tatsächlich noch erforderliche Erlaubnis und beruft sich auf das „Ehegesetz“, das die Frau an den Haushalt bindet. Doch die ansonsten ruhige Nora begehrt auf, setzt sich schließlich mit anderen Frauen für das Frauenwahlrecht ein. Ein Streik der Frauen bringt das Dorf- und Familienleben ins Wanken.