Saisonstart mit Spiel beim SV Sinsheim: Der TV Holz will in die 2. Volleyball-Liga

Saisonstart mit Spiel beim SV Sinsheim : Der TV Holz will in die 2. Volleyball-Liga

() „Wir wollen uns sportlich für den Aufstieg qualifizieren“, sagt Philipp Grau, Geschäftsführer des TV Holz: „Deswegen lautete das Saisonziel: Unter die ersten Drei.“ Ein ambitioniertes Vorhaben für den TV Holz, der an diesem Samstag in die neue Saison in der 3. Volleyball-Liga startet. Um 19.30 Uhr steht das Spiel beim SV Sinsheim an. Die Mannschaft aus Baden-Württemberg belegte in der vergangenen Saison mit 50 Punkten den dritten Rang. Holz landete mit 46 Zählern auf dem fünften Tabellenplatz. Die Bilanz aus den beiden Duellen gegeneinander lautet 1:1.

Wie stark der SV Sinsheim jetzt ist, das liegt für Patrick Fielker noch im Dunkeln. „Wir können das schwer einschätzen“, sagt der Holzer Trainer: „Wir haben von Sinsheim keine Videos gesehen und wissen nichts Genaueres über den Kader. Da wir jedoch eine planmäßige und gute Vorbereitung absolviert haben, gehen wir optimistisch in das Spiel.“ Optimistisch stimmen Fielker wohl besonders drei Neuverpflichtungen. Mit Jessica Keller, Haley Kindall und Addysen George stehen drei erfahrene US-Amerikanerinnen im Holzer Kader. Sie besetzen die wichtigen Positionen im Mittelblock und im Diagonal-Angriff.

Einen Rückschlag musste Fielker hinnehmen: Zuspielerin Tina Alles verletzte sich in der Vorbereitung an der Hand. Sie fällt für den Saisonauftakt aus. Ersetzt wird Alles von Lisa Riedel, die, nachdem sie vergangene Saison ihr Aus in Holz verkündete, dem Verein nun doch bis Oktober erhalten bleibt. Zudem wurde Julie Teso aus Luxemburg verpflichtet.

Mehr von Saarbrücker Zeitung