| 00:00 Uhr

Das Köllertal wird picobello

Riegelsberg. „Picobello“ sauber soll es kommendes Wochenende im Zuge der landesweiten Picobello-Aktion auch im Köllertal werden. Hier die Aufräum-Aktionen, die uns von Köllertaler Vereinen, Institutionen und Kommunen gemeldet wurden. dg/aki

Die Riegelsberger THW-Jugend beteiligt sich an der Frühjahrsputzaktion Picobello, dazu trifft man sich am Samstag, 14. März, 8 Uhr, in der THW-Unterkunft. Die Junghelfer haben es sich zur Aufgabe gemacht, den Dörschbach - besonders im Bereich Brücke Überhofer Straße - sowie das Gleisbett der Saarbahn am Russenweg von Müll und Unrat zu befreien.



Der von der ESH gebaute Römer-Pavillon nahe der Saarbahnhaltestelle in Etzenhofen wird immer wieder mit Graffiti beschmiert. Die CDU Köllerbach nutzt die Picobello-Aktion, um den Pavillon neu zu streichen und die Radwege-Karte von hartnäckigen Graffiti zu säubern. Der CDU-Stadtverbandsvorsitzende Norbert Rupp : "Seit fast vier Jahren steht dieser Pavillon nun hier. Die CDU hat ihn seither neunmal gestrichen und unzählige Male den zurückgelassenen Dreck entsorgt."

Am Freitag, 13. März, 7.30-13 Uhr, werden alle verfügbaren Mitarbeiter des Baubetriebshofes eine außerordentliche Ortsreinigung in allen Gemeindeteilen durchführen. "Schwerpunkt ist an diesem Tag der innerörtliche Bereich: Grünanlagen, Bachläufe, Bushaltestellen, öffentliche Straßen, Wege, Plätze. Selbstverständlich wird an diesem Tag auch unsere Kehrmaschine eingesetzt", so der Umweltbeauftragte Peter Paulus.

Die THW-Jugend Heusweiler wird am Samstag, 9-12 Uhr, vom Parkplatz am Sender Heusweiler aus an den Straßen nach Hirtel und Obersalbach und im Waldgebiet Kupp Müll und sonstige Hinterlassenschaften einsammeln und entsorgen. Ein zweiter Sammelpunkt der THW-Jugend ist, von dem neuen THW-Heim in der Eisenbahnstraße aus, der Bereich um den Marktplatz Heusweiler bis hoch zum Kappelberg. Die Naturfreunde Dilsburg wollen am Samstag den Bereich der Holzer Straße picobello sauber machen.

Mitarbeiter der Gemeinde kümmern sich an den beiden Tagen auch in den Ortsteilen um die Entsorgung der eingesammelten Abfälle und den Abtransport zu einer EVS-Anlage. Abfalltüten werden vom EVS in ausreichender Anzahl gestellt, ebenso Schutzhandschuhe für die jugendlichen Helfer. Infos bei der Gemeinde Heusweiler gibt es bei Peter Paulus, Tel. (0 68 06) 91 11 72 oder (01 76) 10 02 74 42, E-Mail: peter.paulus@heusweiler.de

Die Dependance Eiweiler der Grundschule Heusweiler wird am Freitagvormittag mit vier Klassen im Wengenwald, im Bereich Vogelsborn, am Sportplatz und um das Neubaugebiet Am Großwald kräftig sauber machen. Und zwei Klassen der Friedrich-Schiller-Schule kümmern sich um den Müll im Umfeld der Schule.

Die Kita "Spatzennest" sammelt am Freitagvormittag im Bereich der ehemaligen Skihütte. Eine große Teilnehmerzahl hat der TV Wahlschied angemeldet, die Helfer sind am Samstagnachmittag in Wahlschied unterwegs.

Die Eiweiler Jägerschaft wird sich am Samstag der Waldgebiete Wengenwald/Kup, Hellenhausener und Kirschhofer Wald annehmen.

Der Obst- und Gartenbauverein Niedersalbach ist am Samstag im Bereich des Stockwaldes bis zum Südschacht im Einsatz.

In Obersalbach sind die Mitglieder des Fördervereins Kallenborn am Samstag im Einsatz.

Die Interessengemeinschaft Pro Lummerschied (IGPL) wird sich mit dem Obst- und Gartenbauverein und der Freiwilligen Feuerwehr beteiligen. Wer dabei helfen will, soll sich am Samstag, 14. März, 9 Uhr, am Feuerwehrgerätehaus Lummerschied einfinden. Von dort geht es durch und um Lummerschied herum, um Umrat einzusammeln. Kindern werden Arbeitshandschuhe gestellt. Ab 12 Uhr gibt es für alle Helfer am Feuerwehrgerätehaus eine Stärkung.