"Comedy im Frühling": Die KamiKatze macht gute Laune

Heusweiler. Das Publikum erlebte den Sauerland-Gaukler Arno Margraf als "Herr Fröhlich, der KamiKatze", der Shows, Quizsendungen oder Gekicke im heimischen Pantoffelkino in den Schatten stellte. Fröhlich, unermüdlich schwadronierend stolpert er scheinbar schüchtern über die Bühne

Heusweiler. Das Publikum erlebte den Sauerland-Gaukler Arno Margraf als "Herr Fröhlich, der KamiKatze", der Shows, Quizsendungen oder Gekicke im heimischen Pantoffelkino in den Schatten stellte. Fröhlich, unermüdlich schwadronierend stolpert er scheinbar schüchtern über die Bühne. Mal sind die eigenen Beine, mal diverse Schnüre, Ringe und sonstige Accessoires im Weg - dem Mann bleibt keine Peinlichkeit erspart. . Er hibbelt links, er hibbelt rechts und dreht seinen angeblich ungelenken Leib in verquere Lagen. Ist das Erotik? Fröhlich behauptet er es, aber er wirkt dabei wie ein zappelnder Maikäfer auf dem Rücken. Sein Vortrag kommt an. Das Publikum johlt vor Begeisterung. Fröhlich bedankt sich mit selbst verfassten absurden Gedichten, die an Heinz Erhardt erinnern, und mit Musik, die Heusweiler noch nie gehört hat: "Blowin' in the wind" für Laubsauger und Abflussrohre, "Freude schöner Götterfunken" fürs Mülltonnen-Cello, "Der Himmel hängt voller Geigen" für "Arschgeige" - solche ausgefallenen Musikinstrumente hat in Deutschland bisher nur der Barde Ingo Insterburg gespielt. Und Margraf - jetzt! Sein Vortrag wird von der Vorgruppe "Vitamin 3-T" komödiantisch bestens vorbereitet. Vitamin 3-T heißt ein Theater-Projekt der Volkshochschule des Regionalverbandes Saarbrücken, das sich in "Superweiber & Jammerlappen", acht gespielten Szenen, dem Dschungel der Gefühle nähert. Klasse gemacht! Und am Ende gurgeln die Laienspieler von 3-T mit dem Profi Fröhlich den Sinatra-Klassiker "My way" so munter, dass man sich sagen muss: Dieser knallbunte Abend hätte gerne noch länger dauern können. et"Comedy im Frühling" wird am heutigen Freitag, 24. April, 20 Uhr, in Friedrichsthal im katholischen Vereinshaus fortgesetzt. Info: Tel. (06897) 8 56 80. Letzte Vorstellung ist am Samstag, 25. April, 20 Uhr, in der Rosseltalhalle Großrosseln. Info: Tel. (06898) 449-112.