Bürgerversammlung zum Plan Gewerbegebiet Wahlschied

Volles Programm im Wahlschieder Ortsrat : Gleich drei Termine auf einen Streich hat der Wahlschieder Ortsrat

Am Donnerstag lädt der Rat zur Besichtigung des Friedhofs, zur öffentlichen Ortsratssitzung und zur Bürgerversammlung zum künftigen Gewerbegebiet.

Viel vor hat der Wahlschieder Ortsrat bei seiner nächsten Sitzung am Donnerstag, 18. Oktober. Noch vor der eigentlichen Sitzung treffen sich die Ratsmitglieder zu einem Ortstermin auf dem Friedhofes. Treffpunkt zu der Besichtigung, an der interessierte Bürger teilnehmen können, ist um 17 Uhr am Haupteingang.

Um 18.30 Uhr beginnt dann im Gastraum der Sport- und Kulturhalle eine Bürgerversammlung zum geplanten Gewerbegebiet. Wie von uns berichtet, soll dieses Gewerbegebiet zwischen der Vorstadtstraße und der Göttelborner Straße liegen. Die 5,9 Hektar große Fläche wird im Süden durch einen Feldweg und das FFH-Gebiet „Wiesenlandschaft bei Wahlschied“, im Osten durch den Feldweg entlang der Autobahn und im Nordosten durch die Göttelborner Straße begrenzt. Im Nordwesten schließen sich die rückwärtigen Gärten der Bebauung der Vorstadtstraße an, im Südwesten grenzt die Fläche an Weideland. Derzeit wird diese Fläche landwirtschaftlich genutzt. Wie so oft bei Bauprojekten gibt es auch hier Widerstand: Es hat sich eine Bürgerinitiative gegründet, die dieses Gewerbegebiet verhindern möchte.

Die eigentliche Ortsratssitzung soll um 19 Uhr beginnen, kann sich aber ein wenig verschieben, falls die Bürgerversammlung länger dauert. Einziger Tagesordnungspunkt im öffentlichen Teil der Ortsratssitzung ist die Neugestaltung des Friedhofs. Vor Eintritt in die Tagesordnung wird eine Einwohnerfragestunde angeboten, bei der jeder Bürger Gelegenheit hat, Fragen an den Ortsvorsteher, den Ortsrat oder einen Vertreter der Gemeindeverwaltung zu richten.

Mehr von Saarbrücker Zeitung