Biblische Sintflut musikalisch dargestellt

Eiweiler · Das Schüler- und Jugendorchester unter Leitung von Franz Lambert und das Große Orchester um Judith Hoffmann präsentieren sich beim Adventskonzert am Samstag ab 19 Uhr in Eiweiler.

Der Musikverein "In Treue fest" Eiweiler lädt für Samstag, 10. Dezember, zum Adventskonzert in die Großwaldhalle ein. Den Auftakt macht ab 19 Uhr das Schüler- und Jugendorchester unter Leitung von Franz Lambert. Danach präsentiert sich das Große Orchester unter Leitung von Judith Hoffmann. Im Programm enthalten ist zum Beispiel "Die Arche Noah", ein Arrangement des belgischen Komponisten und Dirigenten Bert Appermont , der die Urgewalt der biblischen Sintflut musikalisch darstellen will. In einem weiteren Stück geht es um eine Flut, in welcher die sagenumwobene Insel Atlantis innerhalb eines Tages versunken sein soll.

Der junge deutsche Komponist und Trompeter Alexander Reuber setzt sich in seiner monumentalen sinfonischen Komposition für Blasorchester mit den Mythen auseinander, die sich um Atlantis ranken. Das Große Orchester nimmt sein Publikum außerdem mit auf eine abenteuerliche Zugfahrt durch die faszinierende Landschaft des Bundestaates Oregon im Nordwesten der USA - Indianerangriff inklusive!

Und schließlich gibt es eine Reminiszenz an den berühmten Jazzclub "Birdland" am New Yorker Broadway: Joe Zawinul ist mit dem Stück "Birdland" eine der erfolgreichsten Jazzkompositionen gelungen, die dreimal mit einem Grammy ausgezeichnet wurde. Das Schüler- und Jugendorchester des Musikvereins Eiweiler wird die "PC-Suite" aufführen, ein quicklebendiges Stück, eigens für junge Orchester geschrieben. Mit dieser Suite hat das Jugendorchester gerade bei den Wertungsspielen des Bundes saarländischer Musikvereine die Jury überzeugt und wurde mit der Bewertung "sehr gut" belohnt. Der Eintritt kostet acht Euro für Erwachsene und vier Euro für Kinder und Jugendliche zwischen sechs und 16 Jahren.