Baken sollen Raser bremsen

Die Brückenstraße, Verbindungsstraße zwischen Berschweiler und Holz, soll "verkehrsberuhigt" werden, fordert der Heusweiler Ortsrat seit Monaten. In dieser steilen Straße wird vor allem von Holz aus kommend bergab viel zu schnell gefahren.

Ab dem Ortseingangsschild Berschweiler herrscht dann zwar Tempo 30, doch auf Grund der zuvor gefahrenen Geschwindigkeiten hält sich kaum jemand daran. Deshalb gab der Ortsrat der Verwaltung bereits in früheren Sitzungen den Auftrag, eine so genannte Machbarkeitsstudie zu erstellen. Das hat die Verwaltung getan und dem Ortsrat vorgeschlagen, dass zwischen den letzten Häusern der Brückenstraße und dem Ortseingangsschild Baken aufgestellt werden, ähnlich wie in der Heusweiler Mozartstraße oder in der Bergstraße. Diese Baken führen zu einer "Verschwenkung des Verkehrs" und sollen den Autofahrer zwingen, das Tempo zu drosseln. Außerdem werden auf den Bürgersteigen Pfosten eingebaut, die verhindern sollen, dass jemand die Baken über die Gehsteige umfährt. "Ich glaube, dass das ein probates Mittel ist, den Verkehr in der Brückenstraße nachhaltig zu beruhigen", sagte Ortsvorsteher Helmut Maas (CDU ). Sichergestellt sei, dass die Fahrzeuge des angrenzendes Bauhofes ungehindert durch die Baken kommen. "Sogar das Räumfahrzeug mit seinem 3,70 Meter breiten Schild kommt noch durch", versicherte Maas.

Der Ortsrat stimmte dieser Variante geschlossen zu. Die Verwaltung hat aber schon angekündigt, nach Installation der Baken die Geschwindigkeit der Verkehrsteilnehmer zu kontrollieren. Maas: "Um zu sehen, ob sich die Situation durch diese Maßnahme wirklich beruhigt."