Auszeichnung für Obst- und Gemüsezeile

Heusweiler · (bub) Der Rewe-Markt in Heusweiler ist zum Landessieger im Wettbewerb "Deutscher Frucht-Preis 2017" des Fachmagazins "Rundschau für den Lebensmittelhandel" und dem "Fruchthandel Magazin" gekürt worden. Somit ist Saarlands "Beste Obst- und Gemüseabteilung" im 2016 komplett umgebauten Heusweiler Rewe-Markt zu finden. Dies feierte der Markt am Freitag und Samstag mit einem großen Kundenfest.

 Der Rewe-Markt in Heusweiler wurde für seine Obst- und Gemüseabteilung ausgezeichnet. Elena Erofeeva, Marktleiter Marco Martin und Angela Houy (von links) freuen sich darüber. Foto: Becker & Bredel

Der Rewe-Markt in Heusweiler wurde für seine Obst- und Gemüseabteilung ausgezeichnet. Elena Erofeeva, Marktleiter Marco Martin und Angela Houy (von links) freuen sich darüber. Foto: Becker & Bredel

Foto: Becker & Bredel

Angeboten wurden frisch gegrillte Spezialitäten, kalte Getränke und allerlei Aktionen. "Wir haben Saarlands beste Obst- und Gemüseabteilung. Darauf sind wir sehr stolz. Wir werden weiter daran arbeiten, dieses hohe Niveau für unsere Kunden zu halten", erklärte Marktleiter Marco Martin. Der Markt in Heusweiler wurde im Bereich der Obst- und Gemüseabteilung vom Bergbau inspiriert. Bilder zum Thema Steinkohle, Regale in Form von Fördertürmen, echte Kohlestücke und viele original Exponate aus dem Kohlebergbau zieren den Einkaufsmarkt. Dabei wurde auch darauf geachtet, dass alles lebensmittelgerecht aufgearbeitet wurde.

"Zunächst dachten wir daran, die Saarschleife in den Markt zu inte-grieren", erzählte Martin im Gespräch mit der Saarbrücker Zeitung. "Doch schnell bemerkten wir, dass die Gestaltung mit Wasser im Markt nur sehr schwer umzusetzen gewesen wäre. So kamen wir auf die Idee mit dem Bergbau", sagte Martin. "Die Verbundenheit und Gestaltung der Abteilung mit Elementen aus dem Bergbau war dann unter anderem entscheidend, dass wir uns in der letzten Runde durchsetzen konnten", fügte der Marktleiter hinzu. "Und natürlich konnten wir auch bei den Testeinkäufen mit optimaler Frische und Qualität punkten. Sonst wären wir nicht ins Finale gekommen."