1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Heusweiler

Stadtradeln Radfahren : Auszeichnung für die fleißigsten Stadtradler

Stadtradeln Radfahren : Auszeichnung für die fleißigsten Stadtradler

Riegelsberger Kindergarten erhält Sonderpreis.

Beim Velo-Swing-Festival haben Saarbrückens Oberbürgermeisterin Charlotte Britz, der Heusweiler Bürgermeister Thomas Redelberger und der Regionalverbands-Beigeordnete Michael Ney auf dem Schlossplatz die besten Einzelradler und Teams der Stadtradeln-Kampagne in der Region ausgezeichnet.

Der Regionalverband, die Landeshauptstadt und die Gemeinde Heusweiler haben die bundesweite Aktion Stadtradeln mit 125 285 gemeinsam geradelten Kilometern beendet. Damit konnte die Region Saarbrücken mit fast 550 Teilnehmern ihr Ergebnis von 2016 mehr als verdoppeln und fast 18 000 Kilogramm Kohlendioxid einsparen, heißt es in der gemeinsamen Pressemitteilung von Regionalverband, Landeshauptstadt Saarbrücken und Gemeinde Heusweiler. „Ich bin sehr froh, dass wir uns in diesem Jahr dafür entschieden haben, beim Stadtradeln teilzunehmen. Wir haben einen tollen Beitrag zum Klimaschutz geleistet“, sagte Redelberger.

In der Kategorie „Beste Einzelradlerin“ hat Beatrice Maschlich vom Team des ADFC Saarbrücken mit 957 Kilometern gewonnen. „Bester Einzelradler“ ist Markus Ringe aus dem „Team Heusweiler“ mit 1797 zurückgelegten Kilometern. Beide erhielten einen Einkaufsgutschein in Höhe von 50 Euro. Beste Stadtverordnete waren 2017 Claudia Willger und Torsten Reif, beide vom Team „the next greeneration – die jungen Grünen in der Stadt“.

Für die Teams der beteiligten Schulen und Kitas gab es Sonderpreise. In der Kategorie „Besonderes Engagement für Kinder und Jugendliche“ errang das „Lissbeth-Team“ vom katholischen Kindergarten St. Elisabeth Riegelsberg den ersten Platz. Auf den Plätzen zwei bis fünf folgten das Team „Familienradler“ aus Heusweiler, das Team der Kita Wickersberg, die „Eltern + Kinder für sicheren Radverkehr“ aus Saarbrücken und das Team der Ganztagsgrundschule Rastpfuhl.

Charlotte Britz, Michael Ney und Thomas Redelberger kündigten für das nächste Jahr an, dass sie wieder beim Stadtradeln dabeisein werden.