| 00:00 Uhr

Audi-Fahrer liefert sich wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei

Heusweiler. Ein Audi-80-Fahrer hat sich am Mittwochabend in Heusweiler eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Wie die Polizei gestern mitteilte, war der Mann mit Tempo 120 auf der Saarbrücker Straße unterwegs und ignorierte die Haltezeichen der Beamten. red

Die Polizisten nahm die Verfolgung auf. An einer roten Baustellenampel scherte der Audifahrer auf die Baustelle aus, rammte mehrere Warnbarken, prallte gegen eine Baggerschaufel und zwei Blumenkübel eines Privathauses. Auch der Streifenwagen kollidierte mit dem Bagger. Dabei platzte ein Vorderreifen. Kurz darauf musste die Beamten die Verfolgung wegen des kaputten Reifens abbrechen. Wenig später wurde der Audi in Riegelsberg gefunden, vom Fahrer fehlte jede Spur. Der Wagen war nicht versichert, die Kennzeichen waren gestohlen. Es entstand ein Schaden von rund 12 000 Euro.

Hinweise an die Polizei unter

Tel. (0 68 06) 91 00