| 20:36 Uhr

3:0-Erfolg gegen TV Waldgirmes
Alles eine Kopfsache: TV Holz gewinnt das Spitzenspiel

Holz. Der Tabellenvierte TV Holz führt im ersten Satz mit 24:21. Im Topspiel der 3. Volleyball-Liga gegen den Dritten TV Waldgirmes haben sich die Gastgeberinnen zurückgekämpft, nachdem ihr Trainer Patrick Fielker beim Stand von 3:7 und 6:12 Auszeiten genommen hatte. Alica Zimmer hat Aufschlag. Noch feiern die 120 Zuschauer in Heusweiler den Punkt, der dem TV Holz drei Satzbälle beschert hatte. Zimmer steht vier Meter hinter dem Spielfeld. Mit dem Pfiff des Schiedsrichters, der die Freigabe zur Angabe erteilt, verstummen die Trommeln auf der Tribüne. Zimmer prellt den Ball acht Mal auf den Boden, bis er richtig in der Hand liegt. Zwei Schritte, sie legt sich den Ball vor. Ein Hüpfer, gefolgt von einem schnellen Armzug. Der Aufschlag rauscht übers Netz. Die Gäste haben Probleme bei der Annahme, bekommen mit ihren drei Ballkontakten keinen guten Angriff zustande. Eine gute Annahme aus Holzer Seite bereitet dagegen das Zuspiel von Tina Alles vor. Sie spielt den Ball auf die rechte Seite zu Jess Keller. Sie schraubt sich in die Luft. Das Timing passt. Die Diagonalangreiferin hämmert den Ball in die Mitte des Feldes. Das 25:22 und das 1:0 für die Holzerinnen, die sich den umkämpften Satz sichern. Von Lucas Jost

Der TV Waldgirmes war der erwartet starke Gegner. Dennoch jubelten die Gastgeberinnen über ihren 3:0-Erfolg, mit dem sie sich in der Tabelle am Gegner vorbei auf Platz drei schoben. „Wir waren in jedem Element gut. Wir haben bei den Aufschlägen genau die Punkte getroffen, die wir wollten“, sagt Fielker, dessen Mannschaft in Spielen gegen schwächere Gegner oft ein anderes Gesicht zeigt als in denen gegen Topmannschaften. „Ich habe dafür keine Erklärung. Das ist keine Einstellungssache, sondern eine Kopfsache“, sagt Zuspielerin Alles.


Den zweiten Satz gewann der TV Holz mit 25:20 und den dritten mit 25:17.  „Das war kein Selbstläufer, auch wenn das Ergebnis deutlich aussieht. Auf dem Feld war das nicht so deutlich“, sagt Alles, die mit ihrer Mannschaft im nächsten Spiel am 4. Februar um 16 Uhr in der Halle der Friedrich-Schiller-Schule in Heusweiler den VC Wiesbaden II erwartet.