90 Jahre SC Eiweiler - Feier und Ehrung

90 Jahre SC Eiweiler : Ein Vorreiter für gute Jugendarbeit

90 Jahre SC Eiweiler: Die Gäste hatten viele lobende Worte, verdiente Mitglieder wurden geehrt. Lothar Leidinger schon 70 Jahre dabei.

Mit einem Festabend in der Großwaldhalle feierte der Sportclub Eiweiler (SCE) am Samstag sein 90-jähriges Bestehen. Mitgefeiert wurde auch das 50-jährige Bestehen der Alte-Herren-Abteilung (AH) sowie 25 Jahre Förderverein SC Eiweiler. Der Beigeordnete der Gemeinde Heusweiler, Ulrich Krebs, Ortsvorsteher Richard Wachall, Klassenleiter Stephan Alt vom saarländischen Fußballverband, Diakon Stephan Leinenbach und die Vertreter befreundeter Vereine überbrachten Grüße und Geschenke und würdigten in ihren Ansprachen die Bedeutung des Eiweiler Fußballvereins.

Der Vereinsvorsitzende Gundolf Klein nannte das Jahr 2018 „ein besonderes Jahr für den SCE“. Nicht nur wegen der drei Jubiläen, sondern auch wegen der Eröffnung des Rasenplatzes am Hambacher Weg, „der gewissermaßen die Krönung der Arbeit des letzten Jahrzehnts war“, so Klein.

291 Mitglieder hat der SC Eiweiler, darunter 63 Buben und Mädchen. „Junge Menschen lernen bei uns nicht allein das Fußballspiel, sondern bekommen auch erzieherische und soziale Werte vermittelt“, betonte der Vorsitzende. Natürlich schaue die Öffentlichkeit zu allererst auf das sportliche Abschneiden der Aktiven-Mannschaften. Doch die Jugendarbeit habe einen besonderen Stellenwert, und auch die „Alten“ mischten noch kräftig mit. So gehören der AH rund 20 Spieler an, die Ältesten sind um die 60 Jahre. „Aber immer noch wettbewerbsfähig“, so Klein.Und der Förderverein unterstützt den Verein in besonderem Maße bei wirtschaftlichen und finanziellen Angelegenheiten.

Im Mittelpunkt der Feier standen Ehrungen. So wurden über 50 Vereinsmitglieder für langjährige Vereinstreue ausgezeichnet. An erster Stelle stand dabei Lothar Leidinger, der dem SCE seit 70 Jahren angehört und lange im Vorstand mitarbeitete. Unter anderem war Leidinger als Jugendleiter 30 Jahre für die Nachwuchsarbeit verantwortlich. Sein Einsatz, Kinder schon im Kindergartenalter und in der Grundschule für Fußball zu begeistern, habe großen Anteil daran gehabt, dass die Anzahl der Jugendspieler unter seiner Regie auf über 100 anwuchs.

Für 60-jährige Mitgliedschaft wurden Heribert Altmeyer, Edgar Müller und Berthold Zimmer geehrt. Für 50 und 55 Jahre Zugehörigkeit zum SCE wurden Manfred Weber, Rolf Stähle, Axel Lentes, Egbert Ziegler, Ewald Müller, Hermann Müller und Peter Pauli ausgezeichnet. Zudem wurden 20 Helferinnen und Helfer des Sportplatzumbaus mit einem Präsent bedacht. Der Fußballverband ehrte ebenfalls. So erhielten Romano Mennozzi und Carsten Weber die Verbandsehrennadel in Silber, die Bronze-Nadel wurde an Luise Mennozzi verliehen. Mit der Jugendleiter-Ehrennadel in Bronze wurden Frank Christmann und Maurizio Calcagno ausgezeichnet.

Die Fest-Moderation lag in Händen von Manfred Weber. Für Stimmung sorgte die schon international aufgetretene Hip-Hop-Tanzgruppe The Fusion Juniors. Eine von Elke Krämer zusammengestellte Bildergalerie an den Wänden der Großwaldhalle erinnerte an 90 Jahre Fußball in Eiweiler.

Mehr von Saarbrücker Zeitung