1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Heusweiler

185 „hilflose“ Menschen in Heusweiler

185 „hilflose“ Menschen in Heusweiler

Geht man durch Heusweiler Straßen, fällt es nicht unbedingt auf, doch die Zahl der als „schwerbehindert“ eingestuften Personen liegt bei über neun Prozent der Bevölkerung. Von den über 1800 Betroffenen gelten knapp 700 als „erheblich“, 236 als „außergewöhnlich gehbehindert“, 185 als „hilflos“.

Auch die Überalterung unserer Gesellschaft dürfte hinter den nachfolgenden Zahlen stehen, denen zufolge fast 9,3 Prozent der Heusweiler Bürger als "schwerbehindert" gelten: In der Gemeinde Heusweiler leben 19 572 Menschen (Stand: 1. Januar 2015), 1819 von ihnen sind als "Schwerbehinderte " registriert (im Jahr 2012 waren es noch 2090).

Die Mehrzahl davon, nämlich 696 Personen, ist im Besitz eines Schwerbehindertenausweises mit dem "Merkzeichen G", das für eine "erhebliche Gehbehinderung" steht. Weitere 236 Menschen haben sogar eine "außergewöhnliche Gehbehinderung" (Merkzeichen aG). 185 Personen besitzen den Schwerbehindertenausweis mit "Merkzeichen H" (Hilflosigkeit) und 32 Menschen sind blind.

Diese Zahlen nannte Nadine Grünewald-Zimmer, die Behindertenbeauftragte der Gemeinde Heusweiler bei der Vorstellung ihres Tätigkeitsberichtes in der jüngsten Gemeinderatssitzung. Zum Tätigkeitsfeld der Behindertenbeauftragten gehören unter anderem Hausbesuche, Beratungen oder das Beantragen von Behindertenausweisen. Zudem stellt Nadine Grünewald-Zimmer sogenannte Verschlimmerungsanträge und hilft bei Widersprüchen. "Wobei die Widerspruchsverfahren immer mehr werden, da das Versorgungsamt immer weniger anerkennt oder sogar den Grad der Behinderung ablehnt", erklärte Grünewald-Zimmer. Das Bearbeiten von Pflegeleistungsanträgen, Rentenanträgen oder Parkerleichterungen sind weitere Aufgaben, die sie in ihrer täglichen Arbeit erledigt. Außerdem bietet Nadine Grünewald-Zimmer zweimal im Jahr öffentliche Informationsveranstaltungen an. Nadine Grünewald-Zimmer ist 34 Jahre alt und übt ihr Amt seit zehn Jahren ehrenamtlich aus.

Wer Fragen an die

Behindertenbeauftragte

Nadine Grünewald-Zimmer

hat, erreicht sie unter

Telefon (0 68 06) 30 05 78.