| 14:02 Uhr

120 Jahre Kirchenchor in Holz
Holz feiert gleich zwei Chor-„Geburtstage“

Vor gut 20 Jahren probte der Kirchenchor Cäcilia Holz – damals gemeinsam mit Cäcilia Wahlschgied – für seine 100-Jahr-Feier (links im Bild Clemens Anstett, auch noch heute Leiter des Holzer Chores). Am kommenden Sonntag steht nun schon das Konzert zum 120. „Geburtstag“ des Chores an 
Vor gut 20 Jahren probte der Kirchenchor Cäcilia Holz – damals gemeinsam mit Cäcilia Wahlschgied – für seine 100-Jahr-Feier (links im Bild Clemens Anstett, auch noch heute Leiter des Holzer Chores). Am kommenden Sonntag steht nun schon das Konzert zum 120. „Geburtstag“ des Chores an  FOTO: becker&bredel
Holz. Ein Blick in die Geschichte: 120 Jahre Kirchenchor Cäcilia, 25 Jahre Kinder- und Jugendsingkreis. – Konzert am Sonntag. Von Fredy Dittgen

Der katholische Kirchenchor Holz und der Kinder- und Jugendsingkreis Holz feiern Jubiläum. Der Kirchenchor wird 120 Jahre alt, der Kinder- und Jugend-Singkreis 25. Der katholische Kirchenchor Cäcilia Holz wurde im Jahre 1898 gegründet und hat große Zeiten erlebt. Wie alle Chöre verlor er in der Neuzeit zwar viele Mitglieder, hat heute jedoch immer noch 39 Sängerinnen und Sänger im Alter von 35 bis über 80 Jahren. Die meisten stammen natürlich aus Holz, aber es sind auch Sängerinnen und Sänger aus Wahlschied, Heusweiler, Riegelsberg und Köllerbach dabei.


Die Hauptaufgabe des Chores ist die Mitgestaltung der Heiligen Messen an den kirchlichen Feiertagen oder bei anderen Gelegenheiten. Der Kirchenchor tritt aber auch im nicht-kirchlichen Rahmen auf. Wie zum Beispiel beim Pfarrfest und beim Sommerfest an der Scheune Neuhaus oder bei der Feierstunde am Volkstrauertag auf dem Holzer Friedhof.

Seit vielen Jahren veranstaltet der Chor am dritten Adventssonntag ein Adventskonzert in der Holzer Pfarrkirche. Häufig arbeitet er bei Gottesdiensten und Konzerten mit dem Kinder- und Jugendsingkreis zusammen. Geprobt wird jeden Freitag von 20 bis 21.30 Uhr im Pfarrheim. Vorsitzende des Kirchenchores ist seit 1995 Martina Schäfer, Chorleiter seit 1989 Clemens Anstett. Der Kindersingkreis Holz wurde von Monika Anstett gegründet, die den Singkreis auch bis heute leitet. 1993 beim Erntedankfest trat der Singkreis zum ersten Mal in Erscheinung. Der Singkreis wurde schnell größer. Bald gab sogar drei Gruppen in verschiedenen Altersklassen: die Kirchenmäuse (Kinder im Kindergartenalter), die Kirchenspatzen (Kinder im Grundschulalter) und den Jugendchor LifeSound für Schülerinnen und Schüler der weiterführenden Schulen. Vor neun Jahren gehörten 45 Kinder und Jugendliche der Gruppierung an, die spätestens zu diesem Zeitpunkt das Leben in der Kirchengemeinde kontinuierlich bereichert.



Im September 2008 wurde ein großes Musical („Josef und seine Brüder“) in der Kirche aufgeführt, es folgte drei Jahre später ein Piratenmusical im Pfarrheim.

Nicht nur die Gestaltung von Kinder- und Jugendgottesdienst standen lange Zeit auf dem Programm der drei Gruppen, sondern auch das  Mitwirkung beim Seniorennachmittag, bei Pfarrfesten, ökomenischen Gemeindefesten, Vereinsfesten, beim Elisabethenkaffee sowie beim Holzer Weihnachtsmarkt. Seit vielen Jahren verkauft der Singkreis am 1. Advent selbst gebackenes Weihnachtsgebäck, seit vier Jahren auch im Rahmen des Adventskaffees im Holzer Pfarrheim.

Die Zukunft des Kinder- und Jugendsingkreises ist allerdings ungewiss, da auch hier der Nachwuchs fehlt und eine Gruppe aufgelöst werden musste. In den verbleibenden beiden Gruppen singen noch 18 Kinder und Jugendliche. Geprobt wird immer freitagsnachmittags im Pfarrheim Holz.

Auch der Kinder- und Jugendsingkreis Holz hat Grund zum Feiern: Er wird 25 Jahre alt. – Hier ein Foto von der Aufführung „Das geheime Leben der Piraten“ im Oktober 2012. im katholischen Pfarrheim.
Auch der Kinder- und Jugendsingkreis Holz hat Grund zum Feiern: Er wird 25 Jahre alt. – Hier ein Foto von der Aufführung „Das geheime Leben der Piraten“ im Oktober 2012. im katholischen Pfarrheim. FOTO: Andreas Engel
Die Holzer „Kirchenmäuse“ wanderten im Oktober 2012 als „Kleine Raupe Nimmersatt“ über die Bühne.
Die Holzer „Kirchenmäuse“ wanderten im Oktober 2012 als „Kleine Raupe Nimmersatt“ über die Bühne. FOTO: Andreas Engel